Samstag, 8. Februar 2014

[Rezept] Gebackene Süßkartoffel mit Ziegenfrischkäse-Quark

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich vor kurzem ein Bild meines Essens bei Instagram gepostet habe und daraufhin einige nach dem Rezept fragten, habe ich mir gedacht, dass ich es doch einfach hier posten könnte. Eigentlich ist es auch kein aufwendiges oder spektakuläres Gericht, aber so wahnsinnig lecker, dass ich es nur zu gerne teile!


Ursprung des Ganzen war, dass ich recht spontan eine Süßkartoffel gekauft habe, weil ich endlich mal wieder schöne, große Exemplare im Laden gefunden hatte. Doch was tun damit?
Nach kurzer Suche bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe es mit kleinen Änderungen direkt ausprobiert und für gut befunden.

Die Zutaten:

- eine (große) Süßkartoffel
- Ziegenfrischkäse
- Magerquark
- Salz
- Pfeffer
- Honig
- optional: Knoblauch

Zunächst wird der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt sowie die Süßkartoffel ungeschält gewaschen und gut abgetrocknet. Etwas (Meer-)Salz auf einem Blech verteilen (ich habe eine kleine Backform genommen, gibt weniger Sauerei) und die Kartoffel einfach darauf legen.

Da der Ofen nun ohnehin an war und ich noch Cocktailtomaten zu Hause hatte, habe ich kurzerhand diese noch dazugegeben. Die Tomaten dafür einfach halbieren und mit der Schale auf dem Blech platzieren. Wer mag, kann noch etwas (getrockneten) Knoblauch im Fruchtfleisch "verstecken". Ich liebe Tomaten ohnehin und die Zubereitung im Ofen ist eine meiner liebsten!


Die Süßkartoffel muss nun einige Zeit im Ofen backen, etwa 60-80 min, die genaue Zeit hängt auch von der Größe ab. Wichtig ist, dass sie wirklich weich wird und sich ganz leicht eindrücken lässt. 
Die Tomaten habe ich bereits nach circa 30 min herausgeholt, sie sollten nicht schwarz werden. 

Nun den Ziegenfrischkäse mit dem Quark vermischen, ich habe etwa das Verhältnis 1:1 gewählt, da ich Ziegenkäse sehr gerne esse und den Geschmack erhalten wollte. Die Masse sowie die Tomaten mit etwas Salz und Pfeffer würzen, auch diverse Kräuter passen gut dazu. Nehmt einfach, was euch schmeckt und was ihr da habt.

Die Kartoffel mit einer Gabel längs aufbrechen und das Innere etwas auflockern, die Käse-Qark-Mischung darauf verteilen und zum Schluss mit etwas Honig toppen. Alternativ dazu kann man auch den Honig mit fein gewürfeltem Knoblauch in der Pfanne karamellisieren lassen, das werde ich beim nächsten Mal probieren.



Ich hoffe, es schmeckt euch genauso gut wie mir falls ihr es nachkochen solltet. Gebackene Süßkartoffeln eigenen sich auch gut als Beilage zu Steaks oder Salaten, die Möglichkeiten sind unendlich ;)

Guten Appetit! 



15 Kommentare:

8. Februar 2014 um 16:35

oh - das klingt absolut wundervoll und Ziegenkäse kann ich (Laktoseproblem) auch essen! Tolle Idee!... Außerdem habe ich Süßkartoffeln auch vor ein paar Wochen für mich entdeckt und liebe den Geschmack total. Auch in Suppe.

8. Februar 2014 um 20:48

Das schmeckt bestimmt göttlich. Ich liebe ja Süßkartoffeln in jeglicher Art ^^ :) aber mit Ziegenkäse, den ich auch liebe, geil! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

8. Februar 2014 um 20:51

@She-Lynx

Ich leide auch unter laktoseintoleranz, aber ich glaube nicht jeder Ziegenkäse ist laktosefrei. Ziegenfrischkäse z.B. hat ziemlich viel Laktose! Quelle:http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/laktoseintoleranz-informationen-symptome/laktosegehalte-tabelle.html Kuhmilch hat nur etwas mehr Laktose als Ziegenmilch :). Hab das aber früher auch geklaubt! LG :)

8. Februar 2014 um 21:11

Wo zum Teufel gibt es Süßkartoffeln zu kaufen? ich hab die bei uns noch nirgends gesehen -.-

8. Februar 2014 um 22:24

@Beauty MangoDiese habe ich bei Kaisers gekauft, bei uns gibts Süßkartoffeln aber auch bei Rewe, Kaufland, im E-Center und in diversen Gemüseläden. Also eigentlich überall ;)

8. Februar 2014 um 23:20

Hallo Ihr Lieben, was für ein tolles Rezept. Gefüllte Süßkartoffeln mit ziegenfrischkäse!!! Ziegenfrischkäse ist zwar nicht so mein Fall, aber ich werde es auf jeden Fall mal mit Fetakäse ausprobieren. Danke für das tolle Rezept. LG Sabrinasue;-)

9. Februar 2014 um 18:20

Sieht ja super lecker aus! Gut das ich morgen wieder einkaufen gehen wollte :)

http://lifeoffashionbambi.blogspot.de/

9. Februar 2014 um 19:39

Ich kaufe Süßkartoffeln in der Regel immer bei Rewe, da sind die immer recht groß. Bei mir wurde bisher aber nur Suppe, Stampf oder Puffer daraus gefertigt. Dein Rezept klingt aber auch gut.
Danke für die Inspiration.

Liebe Grüße
Stefan von SpeedTutorial.de

9. Februar 2014 um 21:32

eben ausprobiert und für ausgezeichnet befunden :-)

10. Februar 2014 um 19:16

Das sieht so köstlich aus! Ich liebe Ziegenfrischkäse, könnte den ständig essen :) Süßkartoffeln habe ich bisher nur im Restaurant gegessen, wird Zeit die mal selber zuzubereiten.

Anonym
15. Februar 2014 um 18:52

Ist gerade im Ofen! Freue mich schon auf das Geschmackserlebnis. Danke für das Rezept!!!

25. März 2014 um 11:00

Mit Ziegen(frisch)käse kann man mich jagen :D! Aber ansonsten sieht es echt lecker aus :)

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...