Freitag, 24. Januar 2014

Weihnachtsbäckerei: Kokosmakronen

Hallo ihr Lieben!

Ähm ja.. *oops* würde ich mal sagen. Gerade habe ich in den Post-Entwürfen noch diesen hier zu meinem letzten Rezepte-Post für meine Weihnachtsbäckerei gefunden. Weihnachten ist nun schon etwas her und niemand will mehr davon hören, nichtsdestotrotz schmeiße ich noch schnell dieses Rezept für klassische Kokosmakronen hinterher. Abspeichern und zu gegebener Zeit wieder herauskramen lautet die Devise :)


Kokosmakronen sind die Lieblingsplätzchen meiner Mama, jedes Jahr ist es also ein Muss für mich, dass ich sie für sie backe. Auf den Bildern sieht man schon, dass sie mir ein wenig zu braun geraten sind, weil ich mich mit dem Ofen bei meinen Eltern nicht so auskannte. Trotzdem haben sie laut der Meinungen meiner Verkoster geschmeckt, ich selbst habe tatsächlich keine einzige Makrone gegessen, da ich zu sehr damit beschäftigt war, meine vier Bleche Vanillekipferl aufzuessen xD


Die Makronen bereite ich seit Jahren nach folgendem Rezept zu:

Zutaten: 
  • 200g Kokosraspeln
  • 200g Zucker
  • 4 Eiweiße
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Messerspitze Zimt 
  • (Backoblaten (50mm)

Zubereitung:

Den Eiweiß zu Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und den Zimt vorsichtig unterheben. Zum Schluss die die Kokosraspeln auch vorsichtig unterheben. Ein Backblech mit Oblaten auslegen und darauf jeweils mit zwei Löffeln eine kleine Menge der vorbereiteten Masse setzen.
Die Kokosmakronen werden bei bei 200° Ober- und Unterhitze für etwa 20 Minuten gebacken oder bis sie ganz leicht Farbe bekommen haben.  


Ich habe etwas weniger Zucker genommen als im Originalrezept angegeben, ich glaube es waren um die 170 Gramm. Je nach Geschmack kann man die Menge also anpassen.


Das Rezept ist wirklich super super einfach und eine gute Möglichkeit, übrig gebliebene Eiweiße von anderen Rezepten zu verarbeiten (beispielsweise hat man genau vier Eiweiße übrig, wenn man die doppelte Menge Kulleraugen aus diesem Rezept zubereitet). Wer Kokos mag, macht bei den Makronen auf jeden Fall nichts falsch.
Ich hoffe ihr nehmt mir den kleinen Ausflug zurück in den Dezember nicht übel, aber nach der Weihnachtszeit ist ja bekanntlich vor der Weihnachtszeit und in gut sieben Monaten werden die Supermarktregale wieder voller Printen, Spekulatius etc. sein ;)
Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende,

 

2 Kommentare:

24. Januar 2014 um 13:46

Ich liebe Kokosmakronen! Könnt ich das ganze Jahr über essen

24. Januar 2014 um 13:56

Ich liiiebe Kokosmakronen und backe sie jedes Jahr. So schnell wie die weg sind, komme ich meist nicht hinterher mit dem Backen... ^^

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...