Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachtsbäckerei: Vanillekipferl

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hattet bisher eine schöne Weihnachtszeit mit viel leckerem Essen im Kreise eurer Lieben. Ich habe die freie Zeit genutzt und konnte endlich ein paar Plätzchen backen. Da ich mein geliebtes Buch mit seit Jahren gesammelten Rezepten irgendwie verlegt oder verloren habe, musste ich mich in diesem Jahr auf die Suche nach neuen Rezepten zum Ausprobieren machen. Um die Rezepte nicht wieder zu verlieren, werde ich sie veröffentlichen und den Blog als Archiv nutzen ^^

Meine unangefochtenen Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl, die nicht fehlen dürfen, wenn ich mich ans Backen mache. Bei Chefkoch bin ich auf ein Grundrezept gestoßen, das ich nach meinem Geschmack angepasst habe.


Zutaten:
  • 560g Mehl
  • 160g Zucker
  • 400g Butter
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 2 Vanilleschoten
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Zunächst werden das Mehl, der Zucker, die gemahlenen Mandeln und die Butter in Flocken zusammengegeben. Die Vanilleschoten werden ausgekratzt und das Mark wird zur Mischung gegeben. Nun wird alles zu einem homogenen Teig verknetet und in Klarsichtfolie gewickelt. Der Teig kommt zum Kühlen für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank.
Nach der Ruhezeit wird der Teig in Rollen geformt und in gleichmäßige Stücke geschnitten. Diese werden in die für Vanillekipferl typische Form geknetet.

Die fertig geformten Kipferl kommen bei 175° Ober- und Unterhitze für 15 Minuten in den Ofen.
Die noch heißen Plätzchen bestäubt man mit Puderzucker und lässt sie auskühlen, sonst können sie leicht zerbrechen.
Das Rezept ergibt etwa 4 Bleche.


Ich mache meine Kipferl gern mit echter Vanilleschote, Butter und gemahlenen Mandeln. Man kann sie aber auch mit Vanillezucker, Margarine oder beispielsweise Haselnüssen zubereiten, je nach Geschmack und Zutaten, die man zur Hand hat. Außerdem kann man die fertigen Plätzchen entweder mit Zucker und/oder Puderzucker bestäuben, ich bevorzuge allerdings die Variante mit Puderzucker.

Ich war am 24. noch gemütlich in der Stadt und habe bei Butlers eine super-süße Keksdose gefunden, zu meinem Glück sogar mit 50% Rabatt :)




Welche Sorte gehört zu euren Lieblingsplätzchen? Sind es auch eher Klassiker wie die Vanillekipferl oder etwas raffiniertere Rezepte?
Ich wünsche euch noch schöne Tage und bis bald,

 

Samstag, 21. Dezember 2013

OPI und wir

Hallo ihr Lieben!

Heute haben wir einen Post für euch, auf dessen Veröffentlichung wir uns schon seit Tagen freuen. Zum Relaunch der Facebookseite von OPI Deutschland dürfen wir zusammen mit anderen Bloggern den Part der "OPI Botschafterin" übernehmen. In diesem Post dreht sich dementsprechend alles um OPI, unsere persönliche Geschichte mit dieser Marke und wie wir dieses Thema interpretiert haben.


Da unsere persönliche OPI-Geschichte wahrscheinlich derer vieler anderen gleicht, möchten wir nur eine Kurzzusammenfassung geben: Wir lernten die Marke damals kennen, da sie in der (amerikanischen) Youtube- und Blogwelt in aller Munde war. Es verging also nicht viel Zeit, bis wir uns selbst ein Bild machen konnten. Hier und dort bekamen wir mal eine Farbe geschenkt oder wir bestellten eine frische Ladung Lacke aus den USA, so wuchs unsere Kollektion über die Jahre.

Und weil wir es selbst immer sehr interessant finden, welchen persönlichen Liebling man aus seiner Kollektion wählt, bei zugegebenermaßen sehr hoher Konkurrenz (auch von anderen Marken), möchten wir euch jeweils unsere drei Lieblingsfarben vorstellen.


"Ich musste nicht lange überlegen, als ich mich für eine Farbe entscheiden musste. Mein Herz gehört eigentlich den Rot- und Violett-Tönen, meine Wahl fiel aber trotzdem auf Krème de la Kremlin. Über diese Farbe habe ich bereits vor rund drei Jahren gebloggt und bin nach dieser Zeit nicht minder begeistert von ihm. Das Altrosa ist zwar eine Alltagsfarbe, aber keineswegs langweilig! Es ist ein Allrounder, mit dem man sich sowohl auf einer Studi-Party aber auch bei einem Vorstellungsgespräch wohlfühlen kann."
Krème de la Kremlin war limitiert und stammte aus der Russian Collection, die 2007 auf den Markt kam.







"Nur eine Lieblingsfarbe auszuwählen war gar nicht so einfach für mich, da ich viele der Lacke in meiner Sammlung sehr gerne mag. Am Ende habe ich mich dann trotz meiner Liebe für jegliche Art von violetten Tönen für Strawberry Margarita entschieden, ein klares, knalliges Pink. Dieser Lack war einer meiner ersten OPIs und er erinnert mich immer wieder an Sommer, Sonne und bunte Cocktails. Eine richtige Gute-Laune-Farbe!
Strawberry Margarita erschien ursprünglich bereits in 2006 im Rahmen der Mexico Collection, mittlerweile ist die Farbe jedoch im Standardsortiment erhältlich.







"Ich liebe Lila und Bordeaux in allen Variationen, mindestens genau so sehr wie James Bond und da Casino Royale zu einem meiner liebsten Filme zählt, kann sich dieser Lack zu Recht als mein liebster OPI bezeichnen. Tatsächlich ist die Farbe ein wenig schwierig einzufangen und die wahre Schönheit erkennt man doch eher in natura. Ich würde die Farbe als sehr mondän und unaufdringlich bezeichnen, sozusagen eine "geht immer"-Farbe, die ich tagein, tagaus tragen kann."
Casino Royale wurde im Rahmen der Skyfall Collection 2012 gelauncht.








Und nun möchten wir euch noch etwas zeigen, an dem wir die letzte Woche viele Stunden gearbeitet haben. Wir hatten eine Idee im Kopf und sind sehr froh, dass diese sogar Früchte getragen hat und wir euch das Endergebnis zeigen können. Unser erster Stop Motion Film überhaupt mit OPI Flaschen als Hauptdarsteller, yaaaay!
(Stellt die Qualität des Videos doch gern auf HD)



Folgende Nagellacke sind im Video zu sehen:
  • Suzi & The 7 Düsseldorfs (darf das Video eröffnen)
  • Haven't the foggiest* (ist ein wenig aggressiv unterwegs)
  • Jade is the new black* (muss sich leider gegen Haven't the foggiest geschlagen geben)
  • Cajun Shrimp (lackiert die Finger wie von Zauberhand)
  • Over the taupe (schafft es auch nach dreimaligem Anlauf nicht und gibt auf)
  • Thanks a windmillion (hat mehr Glück, wird aber von Strawberry Margarita bedrängt)
  • Strawberry Margarita (hat es etwas eilig)
  • Russian Navy* (legt einen flotten Tanz mit der Hand aufs Parkett)
  • Which is witch* (erkennt man vor lauter Party-Glitzer auf den Nägeln nicht;))
... und viele mehr bei der OPI-Party am Schluss :)
*PR-Sample






 

Damit ihr natürlich nicht leer ausgeht, hat uns OPI folgende Produkte zur Verfügung gestellt, über die sich ein glücklicher Gewinner oder eine Gewinnerin freuen kann:

Ein Take Ten Set mit 10 Mini-OPIs in tollen Farben sowie die folgenden Nuacen in Fullsize:
Which is witch?, Russian Navy, In the Cable Car-Pool Lane und Pompeii Purple.



Um eine Chance auf den Gewinn zu haben, müsstet ihr folgendes tun:
  1. Seid regelmäßiger Leser unseres Blogs (egal über welchen Kanal)
  2. Schreibt einen Kommentar unter diesen Post OHNE E-Mail-Adresse, aber mit (Spitz-)Namen, falls ihr Anonym kommentiert.
  3. Im Anschluss daran schreibt ihr uns eine E-Mail an gewinnspielhoneyandmilk[at]gmail.com mit dem Betreff "Hiermit hüpfe ich in den OPI-Lostopf" und euren Namen, mit dem ihr kommentiert habt.

Dieses Mal ist es ein wenig komplizierter, aber wir fanden es beim Adventskalendertürchen so schade, dass wir später eure ganzen tollen Kommentare ausblenden mussten, da diese eure E-Mail-Adresse beinhalteten und wir euch natürlich vor Spam schützen möchten.
Beachtet also, dass ihr NICHT automatisch am Gewinnspiel teilnehmt, wenn ihr kommentiert. Erst die obligatorische Mail danach ist euer Los für den Gewinn.

Weitere Infos:
  • Pro Person nur ein Kommentar/eine Teilnahme, Doppelteilnahmen werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Das Gewinnspiel ist offen für die EU
  • Das Gewnnspiel ist bis zum 27. Dezember 2013 um 23.59 Uhr geöffnet
  • Wir losen das Set unter allen gültigen E-Mails per Zufallsverfahren aus und benachrichtigen den Gewinner per Mail.
  • Ihr seid volljährig oder habt im Falle des Gewinns eine Einverständniserklärung der Eltern.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen



Wir hoffen sehr, dass euch die OPI-Party und unsere Interpretation mit etwas anderen Medien gefallen hat. Allen teilnehmenden OPI-Beauties unter euch drücken wir schon einmal die Daumen für das Gewinnspiel :)
Solltet ihr euer Glück noch anderweitig versuchen wollen, ein weiterer Tipp: OPI verlost auf ihrer Facebookseite bis zum 31.12.2013 weitere 20 Take Ten Sets.
Wir wünschen euch schöne Festtage und versuchen jetzt mal den restlichen Glitter von der Party loszuwerden ;)

Dienstag, 17. Dezember 2013

[Lackiert] essie - toggle to the top

Hallo ihr Lieben!

Ihr seht sie derzeit wahrscheinlich öfter mal auf Blogs: Die Farben der Winterkollektion 2013 "Shearling Darling" von essie.
Vor ein paar Tagen habe ich mir Toggle to the top sichern können. Ich konnte es kaum erwarten ihn zu lackieren und möchte heute direkt meine Meinung mit euch teilen.


Toggle to the top hat eine dunkle, bordeaux-rote Basisfarbe und ist mit roten Glitzerpartikeln einer Größe durchsetzt. Die Basisfarbe hat einen Jelly-Effekt, sodass man die Glitzerpartikel noch gut erkennen kann.


Beim Lackieren des Lacks hatte ich keinerlei Probleme. Er ist etwas dickflüssiger aufgrund des sehr dicht gepackten Glitzers, wiederum hat man dadurch keine Mühe genug Glitzer auf die Nägel zu bekommen. Ich habe mir die Basisfarbe etwas sheerer vorgestellt und war beim Lackieren dann positiv überrascht. Im Prinzip könnte man auch nur eine etwas dickere Schicht lackieren, wenn man wollte. Mir gefällt allerdings die perfekte Deckkraft bei zwei dünneren Schichten sowie die Verteilung des Glitzers in zwei verschiedenen Schichten.
Durch den Glitzer trocknet der Lack nicht ganz glatt, weshalb man eine oder sogar zwei Schichten Überlack benötigt, um seine Nagelfläche wieder einheitlich glattzubekommen.

Auf den Bildern trage ich eine Schicht Basecoat, zwei Schichten Toggle to the top und eine Schicht Sally Hansens Insta-Dri.


Beim Fotografieren hat sich auch die schöne Wintersonne gezeigt:



Ich besitze Leading Lady nicht, weshalb ich jetzt superfroh bin diese Farbe zu besitzen. Vom Prinzip her sind sich die beiden Farben - soweit ich das aus der Ferne beurteilen kann - schon recht ähnlich (rote Basisfarbe mit rotem Glitzer), jedoch ist die Basisfarbe von Toggle to the top dunkler. Letzteren empfinde ich daher als etwas "erwachsener" und mit einem Funken mehr Sexiness.

Frau Kirschvogel zeigt drei weitere Lacke aus der Winterkollektion, bei Mirela findet ihr schöne Bilder und Vergleiche zu Sable Collar. Franzi zeigt einen direkten Vergleich zwischen LL und TTTT.

Habt ihr die Winterkollektion von essie schon entdeckt? Haben euch bestimmte Farben daraus interessiert? Besitzt ihr Leading Lady und sagt daher "Nein" zu Toggle to the top oder ist euch die Ähnlichkeit egal? Oder geht es euch wie mir?
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,

 

Sonntag, 15. Dezember 2013

Eingekauftes im November und Dezember

Hallo ihr Lieben!

Nach etwas längerer Beauty-Abstinenz, die sich insofern bemerkbar gemacht hat, als dass ich einfach sehr viel weniger Make Up gekauft habe, ist mein Interesse in letzter Zeit wieder gewachsen. Einige Produkte durften also neu bei mir einziehen, die ich euch heute kurz zeigen möchte. Zum einen für mich selbst, da ich es ziemlich interessant finde, alte Posts zu lesen und zu sehen, was man sich so gegönnt hat. Zum anderen natürlich für euch, falls es euch interessiert ;)


Um den Maybelline Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Auge (wow, Maybelline kann wirklich keine kurzen Namen :D) bin ich schon sehr lang geschlichen, konnte mich aber nie aufraffen das Geld für ihn hinzublättern. 
Bei der letzten 20%-Aktion bei Rossmann habe ich dann aber zugeschlagen. Der Löscher ist bei Rossmann mit 7,95€ ohnehin schon günstiger als bei dm (dort kostet er rund 10). Mit der 20%-Aktion plus einem 10%-Rabattgutschein, der regelmäßig im Briefkasten liegt, habe ich letztendlich 5,72€ bezahlt. Nicht schlecht, oder? ^^ 
Da die Tester unglaublich eklig und versifft waren, habe ich einfach blind zur Nuance "03 fair" gegriffen. Ich bin gespannt, ob der Concealer was kann und werde berichten, sobald ich ihn mehr getestet habe.



Bei einem kurzen dm-Besuch war zufällig gerade die neue Rocking Royals LE von Catrice aufgebaut worden. Mein Blick fiel sofort auf das Blush "Punk up the royals", da ich die Farbkombination sehr interessant fand und auch so in der Drogerie noch nie gesehen hatte. Schöne limitierte Blushes kann Catrice wirklich sehr gut und ich erwische mich immer wieder, wie ich bei ihnen schwach werde.



Seit essie in die Drogerie eingezogen ist, ist meine Sammlung stetig gewachsen. Von den Luxe Effect Toppern, die uns lange Zeit in Deutschland verwehrt blieben, habe ich mir damals a cut above aus den USA bestellt. Als ich sie kürzlich im essie-Regal sah, konnte ich nicht anders und habe as gold as it gets gekauft. Ich bin mir noch nicht sicher, mit welcher Farbe ich ihn zuerst kombinieren soll, habt ihr ihn auch und könnt mir Tipps geben? 
Vor zwei Tagen habe ich mir noch toggle to the top gegönnt, der es zwar hier nicht auf die Fotos geschafft hat, aber bestimmt bald auf dem Blog zu sehen sein wird.



Ehrlich gesagt haben es die Produkte von p2 in letzter Zeit nicht wirklich geschafft, mein Interesse zu wecken. Von den matte deluxe Lippenstiften habe ich aber hier und da schon einmal gehört. Da ich "matt" und "Lippenstift" für eine klasse Kombi halte, habe ich mich durch die Farben geswatcht (ich hatte Glück, dass die Tester so gut wie unberührt waren) und mich für die Farbe I adore you entschieden. Ich bin sehr gespannt auf die Textur und Haltbarkeit.



Das Beste habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben: Die beiden Schätzchen aus der Guy Bourdin Kollektion von NARS. Nachdem ich einen "wir vermissen dich"-Gutscheincode von HQ Hair in meinem Postfach vorfand, habe ich nach kurzem Zögern den Bestellfinger gezückt und Day Dream und Coeur Battant gekauft. Mit Coeur Battant kann man übrigens alle Frauen auf der Welt beblushen, weil man pro Wange nur einen Mini-Krümel braucht. Eine leichte Blushhand ist hier also von Vorteil ;)



Ich bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl. Blush, Concealer, Lippenstift und Nagellack, eine gute Mischung :)
Besitzt ihr eines (oder mehrere) der Produkte selbst? Seid ihr zufrieden? Interessiert euch eine Review zu einem der Produkte?
Ich hoffe, ihr hattet einen schönen dritten Advent und wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche,

 

Freitag, 13. Dezember 2013

Bloggin' around the christmas tree - Türchen 13

Hohoho ihr Lieben,

heute öffnet sich, wie angekündigt, das 13. Türchen bei uns und My Mirror World.


Da ich momentan wirklich sehr unkreativ bin und noch immer darauf warte, von der Muse - in Gestalt eines wunderschönen Wikingers vieleicht :D -  geküsst zu werden und seit mindestens zwei Monaten immer gleich geschminkt aus dem Haus gehe, ist dies heute die perfekte Gelegenheit, die monotone Einöde in meinem Gesicht zu vertreiben und es mal wieder farblich ein wenig krachen zu lassen. Es ist schon eine Schmach, morgens am neuen Frisiertisch mit den vollen Schubladen, gefüllt mit wunderschönen Schminkutensilien im Rücken, immer wieder auf dieselben Produkte zu greifen. Dazu werde ich aber sicherlich nochmal einen eigenen Post verfassen. Denn heute soll es ja um die gemütlichste und famoseste Zeit des Jahres gehen und ich dachte mir, mit einem weihnachtlich inspirierten und ebenso angehauchten AMU komme ich vielleicht auch endlich mal in Weihnachtsstimmung. Ernsthaft, dieses Jahr will der Funke einfach nicht überspringen, obwohl die Bude quasi mit Weihnachts-Deko aus allen Nähten und Winkeln platzt.

Sicherlich habe ich ein ähnliches AMU schon zuhauf geschminkt und auch gezeigt, aber es ist mir wumpe, denn grün, bordeaux und gold sind sowohl alleine als auch in Kombination phänomenal und irgendeine Farbe davon hängt bei mir immer am Weihnachtsbäumchen. Das Endergebnis mochte ich sehr gerne und werde es eventuell sogar an Heiligabend tragen - dann eventuell mit falschen Wimpern. Ich hoffe, es gefällt euch. Gerne könnt ihr in den Kommentaren schreiben, welches AMU ihr für die Feiertrage plant. Nude oder doch farbenfroh?



Die Zutatenliste hält sich eigentlich auch in Grenzen: Man nehme eine grüne Base (uralter Stift von p2 in einem güldenen Khakiton), verteile diese auf dem beweglichen Lid, gebe darauf Pixie Epoxy von Fyrinnae (klebrige Base für Pigmente), warte ein paar Sekunden und appliziere dann madame & eve's (grünes Duochrome von fyrinnae). Bordeaux in die Lidfalte (Sleek ppq Palette), äußeres V mit mattem Schwarz intensivieren (Sleek ppq Palette). Und zu guter Letzt wird das Bordeaux noch mit einem güldenen Lidschatten verblendet (ebenfalls ppq Palette), sodass ein schöner Übergang entsteht und diese Farbe wird auch in den Innenwinkel gegeben. Auf einen prägnanten Lidstrich habe ich verzichtet und stattdessen noch ein bisschen auf Gefunkel im äußeren Winkel gesetzt mit dem twinkle eye pencil von Kiko in 06.



Unser Adventskalender-Post wäre natürlich nicht komplett, wenn wir nicht auch für euch ein kleines Weihnachtspäckchen geschnürt hätten. Um das Thema des Posts wieder aufzugreifen, befindet sich hinter unserem Türchen alles, was ihr für ein schönes AMU braucht: Die Vintage Romance Palette von Sleek, der Lidschattenpinsel LBE03 von lenibrush und funkelnde Wimpern von Red Cherry.

Und was wäre Weihnachten ohne Schokolade und Plätzchen? Richtig, NICHTS! Aus diesem Grund liegen diesem Päckchen noch eine Lindor-Mischung von Lindt und mit viiiiiel Liebe gebackene Kekse bei.


Da wir es euch nicht unnötig kompliziert machen möchten, müsst ihr um teilzunehmen nichts weiter tun als uns einen Kommentar zu hinterlassen. Dieser sollte einen (Spitz-)Namen und eine gültige E-Mail-Adresse beinhalten.

Weitere Infos:
  • Pro Person nur ein Kommentar/eine Teilnahme, Doppelteilnahmen werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Das Gewinnspiel ist offen für die EU
  • Unser Türchen ist genau 24 Stunden offen, d.h. alle Kommentare, die bis morgen, den 14. Dezember 2013 um 8.00 Uhr eingehen, werden gewertet.
  • Wir losen das Set unter allen gültigen Kommentaren per Zufallsverfahren aus und benachrichtigen den Gewinner per Mail. Alle Kommentare (und eure E-Mail Adressen) werden nach der Auslosung gelöscht.
  • Ihr seid volljährig oder habt im Falle des Gewinns eine Einverständniserklärung der Eltern.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Morgen öffnen sich die Türchen übrigens bei Martha und Dani, klickt bei ihnen vorbei! :)
 

Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch weiterhin eine schöne Adventszeit,


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...