Freitag, 25. Oktober 2013

Last Minute Halloween Look: Monster's Bride

Hallo ihr Lieben!

Für alljene, die für eine Halloweenparty noch eine schnelle Idee brauchen, die keine speziellen Utensilien benötigt, habe ich heute einen Look für euch: Monster's Bride.


Der Look ist eine Neuinterpretation der Braut von Frankensteins Monster durch den Make Up Artist Rick Baker für MAC

Ich habe mich einfach mal an dem Look versucht, da man kein Special Effect Make Up benötigt und man ihn entsprechend seiner eigenen Vorlieben interpretieren kann wie man möchte.

Verwendet habe ich folgende Produkte:

Gesicht:


Augen:
  • INGLOT Lidschatten in #433 und #422
  • Dior Diorshow Art Pen Eyeliner
  • MAC Eyeshadow in Brun
  • Red Cherry Wimpern #110 und #49
  • Duo Wimpernkleber

Lippen:
  • Artdeco Dita von Teese Lipliner 10
  • Manhattan Kohl Kajal Eyeliner 1010N

Naht:
  • Stila Kajal Eyeliner in Topaz
  • Dior Diorshow Art Pen Eyeliner 
  • Artdeco Dita von Teese Lipliner 10



Was das Grund-Make-Up sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dramatische Smokey Eyes und rote Lippen - getoppt mit der Naht im Gesicht - und fertig ist der Monster's Bride Look.

Für mein Augen-Make-Up habe ich nach langer Zeit meine INGLOT-Palette herausgekramt. Allerdings hätte ich meiner Meinung nach auch einfach schwarzen Lidschatten nehmen können, da man aufgrund meiner Schlupflider so gut wie nie etwas vom AMU sieht :D Ein vernünftiges Foto habe ich auch nicht geschafft, Sorry dafür! Um den richtigen Schuss Dramatik hineinzubringen habe ich Wimpern sowohl am oberen als auch am unteren Wimpernkranz angeklebt.


Die Lippen habe ich mit meinem Lipliner von Artdeco ausgemalt und an den äußeren Mundwinkeln leicht mit schwarzem Kajal abgedunkelt und verwischt.


Für die Naht im Gesicht benötigt man lediglich schwarzen Kajal oder Eyeliner, roten Lipliner sowie einen hautfarbenen Kajal. Mit diesen drei Farben versucht man nun so realistisch wie möglich die Naht aufzumalen. Zugegebenermaßen scheine ich bisschen außer Übung gekommen zu sein (Mein Kunstlehrer wäre enttäuscht! :D), aber wenn man sich etwas Zeit nimmt, kann man die Naht sehr schön plastisch hinbekommen.

Wäre ich ausgegangen, hätte ich meine Haare noch auftoupiert, mit Trockenshampoo helle Strähnen hineingesprüht und wäre "Good to go" (nein, nicht von essie :D) gewesen.




Für alle, die sich das Kunstwerk von Rick Baker am wunderschönen Model ansehen möchten:





Wie gefällt euch die Last Minute Idee für Halloween? Falls ihr etwas Ausgefalleneres für euer Halloween-Kostüm schminken möchtet, schaut doch in meinen Dìa de los Muertos Look (#1 und #2) rein. Einen guten Start ins Wochenende wünsche ich euch,

Sonntag, 20. Oktober 2013

[Gewinnspielauslosung] Manhattan Community Colours

Hallo ihr Lieben!

Wir haben euch für unser letztes Gewinnspiel mit Unterstützung von Manhattan auf eine kleine Schnitzeljagd durch den Blog geschickt. Über die vielen Mails, die uns erreicht haben, haben wir uns wirklich sehr gefreut und gespannt eure Antworten gelesen. 



Ihr möchtet nun sicherlich wissen, ob ihr die glückliche Gewinnern seid, die alle drei Antworten richtig hatte und mein Auslosen die benötigte Portion Glück hatte, nicht wahr? Zunächst kommen nun aber erst einmal unsere drei Fragen und die gesuchten Antworten dazu:
  1. Wie hieß der erste Nagellack, der auf Honey and Milk vorgestellt wurde? Catrice - Lucky in lilac
  2. Von welcher Marke ist das Produkt, das wir gemeinsam zu dritt vorgestellt haben? Hier meinten wir Artdeco, haben aber auch die Antwort MAC gelten lassen.
  3. Welche Produkte stellte Suki gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester vor? Die Soft Mat Lipcreams von Manhattan
Die meisten Mais enthielten die richtigen Antworten, einige haben aber auch daneben getippt. Unter allen richtigen Antworten haben wir random.org für uns auslosen lassen und die hoffentlich sehr glückliche Gewinnern ist:
*Trommelwirbel*
Yasemin!!!

Liebe Yasemin, du darfst dich bald über einen doppelt bestückten Aufsteller der Community Colours Kollektion freuen, Herzlichen Glückwunsch! Eine Mail an dich ist unterwegs, sodass sich dein Gewinn bald auf den Weg zu dir machen kann.
Für alle anderen gilt wie immer: Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel, also nicht verzagen und es beim nächsten Mal einfach nochmal probieren.

Wir wünschen euch noch einen schönen Restsonntag und bis bald,

Samstag, 12. Oktober 2013

[Halloween] Bloody Zombie Nails

Hallo ihr Lieben!

Long time no see. Ich habe letztens ein wenig im Internet nach Inspirationen für die diesjährige Halloween-Nacht gesucht und bin bei PackAPunchPolish über ein Tutorial für ihre "Bloody Ripped Flesh" Nägel gestolpert. Da man für diese Maniküre nichts weiter als ein paar Nagellacke und ein Dotting Tool braucht, habe ich mich direkt hingesetzt und das Tutorial nachgemacht. 


Für die Zombie-Nägel braucht man lediglich einen Base- und Topcoat, einen roten und hautfarbenen Nagellack, einen mattierenden Topcoat sowie ein Dotting Tool. Solltet ihr kein Dotting Tool zur Verfügung haben, kann man sich auch mit einem Zahnstocher, einer Haarnadel, einer Stecknadel oder Ähnlichem aushelfen. Hauptsache man hat etwas, um seine Maniküre wieder zu zerstören ;)

Die Produkte, die ich verwendet habe:
  • p2 Base+Care Coat
  • essie Fishnet Stockings
  • essie Good to Go
  • Astor 501 Never to lat(t)e
  • essie matte about you


  1. Um eure Nägel vor Verfärbrungen zu schützen, lackiert zunächst einen Basecoat eurer Wahl. Im Anschluss werden eure Nägel rot lackiert und einem glänzenden Topcoat versiegelt  
  2. Im Anschluss kommen ein oder zwei Schichten eines Nude-Nagellacks (je nach Deckkraft) auf eure Nägel. Wählt hier ein Nude aus, das eurer Hautfarbe am nächsten ist.
  3. Nun lackiert ihr eine Schicht mattierenden Topcoat über das Ganze, um eine schöne matte Oberfläche zu bekommen. Dies sieht im Nachhinein im Kontrast zum leuchtenden Rot besonders gut aus.
  4. Als letzten Schritt könnt ihr euch nun austoben. Mit eurem Dotting Tool reißt ihr nun kleine Löcher in eure Maniküre und lasst so das Rot wieder zum Vorschein kommen.


Nun lasst ihr das Ganze gut durchtrocknen und habt die perfekten Nägel, um an Halloween auf die Straßen zu gehen.


Ein großer Pluspunkt ist auch hier wieder, dass die linke Hand (wenn ihr Rechtshänder seid und vice versa) nicht sehr begabt sein muss, um diese Maniküre umsetzen zu können. So bekommt man auch ohne fremde Hilfe auf beiden Händen schön blutige Nägel hin.


Wie findet ihr die Zombie-Nägel? Habt ihr vor dieses Jahr auf eine Halloweenparty zu gehen?
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...