Montag, 24. Juni 2013

[Lackiert] OPI - Ladies and Magenta-Men

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit gab es bei brands4friends eine Aktion, bei der es viele Nagellacke von OPI zu deutlich günstigeren Preisen zu kaufen gab als man sie hierzulande in den Läden findet. Eigentlich wollte ich unbedingt standhaft bleiben und keine Lacke bestellen, aber die Betonung liegt hier (wie so oft) auf eigentlich. Nach mehrmaligem Füllen und wieder Löschen des Warenkobs habe ich letztendlich doch 5 Nuancen bestellt und dank eines Gutscheincodes sogar nur etwa 30€ bezahlt. Als ich mein Päckchen schließlich in Empfang nehmen konnte, musste ich leider feststellen, dass zwei der Lacke falsch geliefert wurden und nachdem ich über eine Woche auf eine Antwort des Kundenservice gewartet habe, glaube ich mittlerweile auch nicht mehr daran, dass ich meine eigentlich bestellten Farben noch bekommen werde. Das ist eben der Nachteil bei Shops wie brands4friends: die günstigen Preise bezahlt man mit dem Risiko, nichts mehr umtauschen zu können bzw. ersetzt zu bekommen. Ärgerlich ist es aber trotzdem.

Doch zurück zu den Lacken, die tatsächlich bei mir angekommen sind: neben Diva of Geneva, welche ich durchaus zu den Must-Haves von OPI zählen würde und sich jetzt endlich auch in meinem Besitz befindet, habe ich zwei Nagellacke tatsächlich nur wegen ihres Namens bestellt. (Bin ich wohl die Einzige, die so einen Unsinn macht? xD)

Einer der beiden Lacke ist Ladies and Magenta-Men, welchen ich aufgrund meiner Liebe zu einem Basketballverein, dessen Spieler magentafarbene Trikots tragen, unbedingt haben musste.
(Die andere Farbe heißt übrigens San Tan-Tonio, ebenfalls wegen eines Basketballvereins bestellt, hust)


Anhand der Swatches im Netz war ich ein bisschen skeptisch, ob mir die Farbe auf den Nägeln überhaupt gefallen würde, der Lack wirkte doch sehr schimmrig. Zu meiner großen Freude bin ich aber positiv überrascht worden, er schimmert zwar tatsächlich, aber nicht so extrem, dass es mich stören würde und die Farbe ist ein schönes, strahlendes Magenta. Je nach Lichteinfall wirkt der Lack mal eher pink, dann wieder dominiert der rote Farbanteil, deshalb ist er auch gar nicht so leicht zu fotografieren.
Der Auftrag gelang, wie von OPI gewohnt, leicht und nach zwei Schichten ist eine gute Deckkraft erreicht.



Ich freue mich, dass ich den Lack trotz einigem Zögern bestellt habe, da nicht nur der Name so unglaublich gut zu mir passt sondern auch die Farbe wirklich schön ist.
Ladies and Magenta-Men - so könnte eigentlich auch der erste weibliche Baskets-Fanclub heißen. Mädels, Interesse? ;)

Habt ihr auch etwas bei der Aktion von b4f bestellt und habt ihr alle Lacke bekommen?
Wie gefällt euch der vorgestellte Lack? Ich arbeite im Moment an einer Vergrößerung meiner OPI Sammlung, welche Nuancen des Sortiments sind denn für euch unverzichtbar?

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche,


Donnerstag, 6. Juni 2013

Catrice Glamazona LE - Swatches und Tragebilder

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit erreichte mich ein Umschlag von Cosnova, der mit einigen Produkten aus der aktuellen "Glamazona" LE von Catrice gefüllt war.


Insgesamt sind in dieser Kollektion folgende Produkte enthalten:
  • Lidschatten, 4 Farben, je 2,79€
  • Lip Colour Pen, 2 Farben, je 4,99€
  • Liquid Gold Topper, 3,99€
  • Defining Blush, 2 Farben, je 3,99€
  • Nagellack, 4 Farben, je 2,79€
  • Crocodile Cracker Überlack, 2,99€

Beginnen möchte ich direkt mit einem der Herzstücke der Kollektion: einem der Defining Blushes im Farbton "I'm A Survivor".



Mein erster Eindruck war: wow! Wahnsinnige Farbe, die sowohl im Döschen als auch aufgetragen richtig knallt. Das Blush besitzt eine pudrige Textur und in das gepresste Produkt sind Streifen eingeprägt. Es krümelt kaum beim Swatchen oder Auftragen, die Qualität ist wirklich gut.



Etwas, was Catrice gut kann, sind Nagellacke, und so sind auch in dieser Kollektion 4 Farben sowie ein Effekt Überlack enthalten.


Beide Nuancen, die ich zum Testen bekommen habe, haben ein Creme-Finish und lassen sich mit dem typischen Pinsel gut auftragen. Mit zwei Schichten sind sie deckend, mit nur einer ist vor allem der gelbte Ton noch etwas streifig.
Der Effekt Überlack ist ein Crackle-Lack (seriously, immer noch?), der beim Trocknen aufbricht und einen Kroko-Look hinterlassen soll. Nope, Crackle ist einfach nicht meins, war es noch nie und wird es auch nie sein, auch nicht in einem goldenen Ton.



In der LE sind außerdem vier Lidschatten enthalten, drei davon befanden sich in meinem Testpäckchen, es fehlt "Jungle Treasure". Die Farben sollen sich laut PM in zwei leuchtende und zwei metallische Nuancen aufteilen, ganz sicher bin ich mir mit der Zuordnung hier allerdings nicht.



Die Swatches sind jeweils in der oberen Reihe ohne Base, in der unteren Reihe mit Base entstanden. Ich finde, dass alle Lidschatten etwas besser pigmentiert sein könnten, ohne Base ist bei allen eher wenig zu sehen und auch mit Unterlage könnten sie für meinen Geschmack etwas intensiver sein.
Der lilane Ton ist leicht schimmrig, allerdings ohne sichtbare Glitzerpartikel. "Lime Heart Is Beating Like A Jungle Drum" hat einen ganz leichten, grünlichen Unterton und ist hauptsächlich matt. "cARMOURflage" (damn you eigentlich praktische Schrift zur Beschriftung der Fotos, die keine Groß- und Kleinschreibung kann xD) besitzt ebenfalls einen minimalen Schimmer (Im Übrigen finde ich dieses Namensspiel ohnehin eher semi-gut, so!).


Um die Lidschatten auch am Auge zu Testen, habe ich spontan ein schnelles AMU mit zwei der Farben geschminkt: "I Got The Flower!" und "cARMOURflage". Nachdem ich zunächst eine Base aufgetragen habe, habe ich den lilanen Ton auf das bewegliche Lid und das Grau in die Lidfalte und das äußere Drittel gegeben. Gerne hätte ich auch noch den dritten Ton benutzt, aber das war mir dann doch etwas zu bunt ;)

Beide Lidschatten krümeln etwas, sobald man mit dem Pinsel Farbe aufnimmt, aufgetragen ist davon aber nichts mehr zu merken. "cARMOURflage" lässt sich gut applizieren und verblenden, wirkt auf dem Auge allerdings eher gräulich ohne den Braunstich, den man anhand des Swatches vermuten könnte. Um ein deckendes Ergebnis mit dem lilanen Exemplar zu erzielen musste ich doch sehr schichten und bin trotz Base nicht ganz zufrieden mit der Deck- und Leuchtkraft. Der Ton wirkt sehr blass und irgendwie ausgewaschen, ich habe mir davon etwas mehr erhofft.




Das Blush spaltet mit Sicherheit die Beauty-Welt, es ist wirklich sehr gut pigmentiert und sehr rot! Wichtig finde ich, dass das Gesicht bzw. die Wangenpartie gut abgepudert ist, da sonst die Gefahr besteht, dass es etwas fleckig wird. Ich empfinde es aber trotzdem als angenehm zu handhaben, da es sich auf einem pudrigen Untergrund auch gut blenden lässt und lange hält. Man muss es einfach mögen und zudem vorsichtig dosieren.

Da ich so hell bin, wirkt es an mir sehr intensiv, fast wie Fieberbäckchen. Für das Foto habe ich etwas mehr aufgetragen, je nach Bildschirmeinstellung fliegt auch das Rot jetzt also um die Ohren (auf meinem IPad ist das der Fall) oder es wirkt ganz angenehm (Laptop). Jettie hat zu diesem Phänomen vor Kurzem einen ganz netten Post verfasst ;)



Die LE ist seit Anfang Juni im Handel erhältlich, ich konnte sie leider bisher jedoch noch nicht entdecken. Ich möchte mir gerne noch das andere Blush und die beiden Lip Pens anschauen. 

Wie gefällt euch die Kollektion? Auf was seid ihr besonders gespannt? Oder konntet ihr sie schon finden und habt auch etwas mitgenommen?

Ich wünsche euch einen tollen, sonnigen Tag


Sonntag, 2. Juni 2013

Sleek Aqua Collection Mirrored Pink Blush

Hallo ihr Lieben,

mein letzter Post liegt nun eine ganze Weile zurück und nach einigen Wochen als einarmiger Bandit mit einem komplett eingegipstem Arm aufgrund einer Radiusköpfchen-Fraktur, bin ich nun wieder munter und beidhändig zurück und habe auch die Motivation im Gepäck, euch einige neue Schätzchen aus meinem Bestand vorzustellen. Während ich nämlich daheim vor mich hinvegetierte, konnte mich auch der Gips nicht wirklich vom online shoppen abhalten, man findet eben immer Mittel und Wege, um sich seinen Stoff zu besorgen.
Das Schminken muss ich allerdings wieder neu erlernen, aber es klappt mittlerweile schon außerordentlich gut, sodass ich durchaus bald in der Lage sein werde, auch mal Geschminktes zu zeigen.

Heute greife ich auf einen Postentwurf zurück, den ich vor meinem kleinen Unfall bereits angefertigt hatte und stelle euch den den enorm beliebten und gleichermaßen begehrten Mirrored Pink Blush aus der aqua collection von Sleek vor, der vor einiger Zeit mein dashboard nahezu täglich durchflutete. Nachdem sich der anfängliche hype nun ein wenig gelegt hat und ich mirrored pink genauer unter die Lupe genommen habe, fällt mein Urteil etwas zwiegespalten aus.








Mirrored Pink ist ein Rosé-Pink, das stark silbrig schimmert und aufgrund der silbernen Schimmerpartikel wie gemacht ist für kühlere Typen, ganz im Gegensatz zu dem Nars Orgasm-Dupe Rose Gold, welches durch seinen goldenen Schimmer eher wärmeren Typen schmeichelt. Aber genug des Warm-Kalt-Geredes: Mirrored Pink ist für mich die typische Barbie-Farbe, die besonders toll an Dunkelhaarigen aussieht. An der Textur habe ich nichts zu beanstanden: seidig, fein und leicht zu verblenden.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich mit dem starken Schimmer, der auf meiner Haut sehr eisig wirkt, nicht zurecht komme. Die fabelhafte Farbe trägt sich bei mir unheimlich schnell ab und zurück bleibt eben nur der Schimmer, der jede meiner Poren und Unregelmäßigkeiten betont. Das Problem mit der Haltbarkeit von Blushes habe ich eigentlich selten und wundere mich ehrlich gesagt ein wenig darüber, konnte in Rezensionen anderer Anwenderinnen aber nichts Vergleichbares lesen, weshalb ich davon ausgehe, dass es höchstwahrscheinlich an meiner Haut liegt, die das Blush förmlich absorbiert. Blushjunkie eben.


Die Farbe und der Effekt auf den Wangen ist wirklich phantastisch, man sieht sofort frisch und ausgeruht aus, ich würde es dennoch eher Damen mit kleineren Poren oder kaum Unreinheiten/Unregelmäßigkeiten im Wangenbereich empfehlen, da diese durch den starken Schimmer besonders betont und hervorgehoben werden. Wem das aber schnurzpiepegal ist, der sollte sich das limitierste Stück noch sichern, ehe es in den Shops ausverkauft ist.



Wie findet ihr Mirrored Pink? Seid ihr dem Ansturm auf ihn auch erlegen? Ich finde die Farbe in Kombinatiom mit dem kühlen Schimmer wirklich einzigartig und bin definitiv traurig, dass er an mir nicht so schön zur Geltung kommt, wie ich es mir erhofft hatte. Falls ihr also ähnliche Farben kennt, lasst es mich gerne wissen.

Mirrored Pink bekommt ihr beispielsweise noch in diesen shops:

Shades of pink // kosmetik 4 less

Andere Reviews bei:
Kalter Kaffee // It's faaabulous // Roses of beauty // Frau Kirschvogel // Bricks of Beauty

Ich hoffe, ihr habt ebenso geniales Wetter wie ich und genießt den Sonntag,

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...