Freitag, 8. März 2013

L'Oréal Matrix Colorinsider Event in Frankfurt

Hallo ihr Lieben,

Anfang Februar lud L´Oréal zu einem Haar-Event in der L´Oréall Academy Frankfurt, in der unter anderem diverse Workshops für Friseure stattfinden, und ich sagte gerne zu. Auch wenn das Thema Haare auf dem Blog ein wenig zu kurz kommt - ich habe aber definitiv vor dies zu ändern, und Haariges öfter zu thematisieren - ist Haarpflege für mich sehr wichtig.
Bei diesem Event ging es aber vornehmlich um die neue dauerhafte Coloration von Matrix namens Colorinsider. Matrix war mir vorher tatsächlich kein Begriff, da ich mich zuvor noch nie mit Friseur exklusiven Colorationen auseinander setzte. Die bereits 1980 von Miller gegründete Marke Matrix (wer muss hier noch an Neo denken?:D) kam erst 2006 nach Deutschland und wird mittlerweile in über 5.000 Salons in Deutschland angeboten.

Die neue Coloration verspricht folgende Eigenschaften:
  • permanent
  • ohne Ammoniak -> kein Geruch
  • Aufhellung um bis zu 3 Tönen
  • 100 % Weißabdeckung
  • Respektiert die Haarfaser
  • Schonend zum Haar und Kopfhaut
  • 51 Nuancen
Im ersten Teil des Workshops wurde uns die neue Coloration näher gebracht und auch mittels eines Experiments veranschaulicht. Die auf Öl basierte Coloration soll besonders schonend für die Haarstruktur sein, sie weniger aufrauen und sanfter zur Kopfhaut sein als herkömmliche Colorationen. Meine Haare waren nach dem Färben tatsächlich weniger spröde und trocken als nach Drogerie-Colorationen, allerdings ist dies sicherlich auch kein aussagekräftiger Vergleich, zumal ich bisher sehr selten gefärbt habe. Inwiefern sehr trockene und spröde Haare von den versprochenen Eigenschaften profitieren, ist mir leider nicht bekannt, da meine Haare trotz ihrer Länge sehr dick und robust sind und mir glücklicherweise auch häufiges Stylen verzeihen.






Für Speis und Trank war bestens gesorgt, die kleinen Häppchen waren unfassbar lecker.


Im zweiten Teil ging es dann nach vorherhiger Farbtypanalyse ans Colorieren. Ich wollte meine hellen Spitzen unbedingt angeglichen bekommen und gemeinsam mit dem Team einigten wir uns auf ein schönes, sattes Mahagoni, das laut des emsigen Teams meine Augenfarbe wunderbar zur Geltung bringen würde. Tatsächlich wurde ich seitdem mehrfach von Kommilitonen darauf angesprochen. Meine Haare wurden anschließend durch die verschiedenen Farbnuancen in meinem Haar in drei Partien unterteilt und die Farben wurden speziell für mich angemischt - ich war direkt begeistert, dass der stechende Geruch fern blieb. Natürlich ist das Produkt nicht ganz so geruchlos, aber in keinster Weise stark wahrnehmbar. Definitiv ein großes Plus für die, die der stechende Ammoniakgeruch sonst in die Knie zwingt. Ebenfalls positiv hervorzuheben ist, dass bei der anschließenden Wäsche nicht die gesamte Farbe wieder herausgewaschen wird, da die Farbe durch das Öl tief in die Haarstruktur eindringt. Auch Zuhause blieb das Wasser bei der Haarwäsche klar.
Das Färben an sich empfand ich als sehr angenehm und als kleines Verwöhnprogramm und war mit dem Endergebnis so zufrieden, dass ich demnächst sicher auch wieder Profis und colorinside an mein Haar lassen werde. Gerade im Sonnenlicht schimmert das Rötliche wunderbar durch und wirkt sehr lebhaft und frisch. Tatsächlich komme ich jetzt mit weniger Make up weg, und sehe dabei nicht ungesund oder müde aus. Erstaunlich, was so eine neue Farbe alles bewirken kann. Die neuen Haarfarben gibt es ab ca. 25 Euro in den Salons.










Nach etwas mehr als einem Monat bin ich immer noch unglaublich zufrieden mit der Intensität der Haarfarbe, wenn man genau hinsieht, bemerkt man natürlich den Ansatz, da meine Haare auch eher wie Unkraut wachsen, aber das stört mich nicht weiter, da die gefärbten Haare sehr natürlich aussehen und somit kein enormer Unterschied zwischen Naturhaarfarbe und Gefärbtem sichtbar ist. Falls ihr neugierig seid, könnt ihr euch durch meine älteren Posts ab Februar klicken, da kann man die Farbe ganz gut sehen. Des Weiteren bietet Matrix auch Haarpflege und Stylingprodukte für jeden Haartyp und hat auch eine Biolinie im Sortiment, aus der ich mir ein Haaröl mit nach Hause genommen habe und momentan teste.

Der Tag war wirklich rundum gelungen, daher einen großen Dank an das gesamte Team, das uns toll versorgt hat. Und auch an den Fotografen, der diese Bilder gemacht hat.

Mit dabei waren außerdem Sina // Amelie // Jasmin und Isabella // Isabelle// Shia


Was haltet ihr von Colorationen? Lasst ihr euch die Haare regelmäßig vom Friseur färben oder färbt ihr selbst? Und worauf greift ihr zurück? Kanntet ihr Matrix?

Wünsche einen tollen Start ins Wochenende,

   

13 Kommentare:

8. März 2013 um 17:13

Ich lass mir alle acht Wochen von meiner Friseurin Strähnchen machen und wenn ich sie mal färben würde, würde ichs auch von ihr machen lassen. Ich weiß einfach, dass sie Erfahrung hat und sich auskennt, welche Farben gut sind und allein hätte ich auch zu große Angst es zu verbocken :)

Liebste Grüße, Karo von www.karoskram.blogspot.de

8. März 2013 um 18:22

Es ist toll mit der Haarfarbe gut beraten zu sein! - Ich bin vom Selbstfärben nach einer Phase während meines Studiums abgekommen. Damals war ich auch rothaarig - aber je öfter ich nachgefärbt habe (selbst), desto platter und unschöner ist die Farbe geworden - und jetzt habe ich beim Friseur meiner Wahl eine großartige Beratung, wir haben uns miteinander an genau die richtige Farbnuance herangetastet und sogar schon einen Färbegau erlebt - ich würde nicht mehr selbst daheim färben - auch wenn es leider sehr teuer ist. - Aber als ich noch einen Kurzhaarschnitt hatte, habe ich das Geld alle 5-6 Wochen ins NAchschneiden gelegt - jetzt geht es in die Farbe... und lustigerweise finde ich mich gefärbt viel echter als blond... ganz komisch...

ich finde Deine Haare sind klasse geworden! Sie wirken sehr harmonisch.

8. März 2013 um 18:25

Schöner Bericht, mich würde ja ein Foto vom Endergebnis interessieren. Das fehlt mir doch etwas.

Liebe Grüße
Laya

8. März 2013 um 19:15

Hallo Laya,
ich hatte ja geschrieben, dass bei Interesse einfach die letzten posts von mir geklickt werden können, wo man sich die Farbe gut ansehen kann;) ich hatte einfach kein gutes Vorher-Nachher-Bild.
LG

8. März 2013 um 19:19

Ich kann mir dich gar nicht mehr anders vorstellen und das Geld ist doch am besten investiert, wenn man sich gut und selbstbewusst fühlt. Danke dir, bin auch wirklich sehr zufrieden und möchte gerne bei der Farbe bleiben.

8. März 2013 um 21:50

Ein sehr schöner Bericht! Ich muss sagen, das ich mir meine Haare seit ca. 4 Jahren selber färbe. Ich bin eindeutig zu geizig dafür, dass es der Friseur macht :D

8. März 2013 um 23:55

@Belle

Sorry, genau den Satz habe ich überlesen. Ich stelle immer öfter fest, dass ich beim Lesen mal nen Satz überspringe, warum auch immer.

Das Ergebnis ist ja wirklich schön geworden. Das sie ohne Ammoniak sind ist super, das greift auch die Haare viel weniger an. Ich muss mal schauen, ob ich dort eine schöne Nuance für mich finde.

9. März 2013 um 08:40

Ich wollte nur schnell da lassen, dass ich dich wie immer umwerfend schneewittchenhaft schön finde. Du lächelst auch so lässig-geheimnisvoll, sehr sympathisch. Liebe Grüße! Katharina

10. März 2013 um 13:02

Macht nichts, manchmal überliest man einfach Sätze:)
Danke, ich finde es auch super, dass die Farben ohne Ammoniak sind.

10. März 2013 um 13:03

Wow, danke für dieses tolle Kompliment *_*

Anonym
17. März 2013 um 21:51

was für einenn lippenstift trägst du denn auf den fotos bzw. dem event? sieht wunderbar an dir aus! :)

17. März 2013 um 22:39

Das ist einer meiner liebsten Lippenstifte überhaupt: Girl about town von Mac :)

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...