Donnerstag, 26. April 2012

Manhattan & Buffalo Nail Polish Limited Edition

Hallo ihr Lieben,

nachdem es bereits im letzten Jahr eine Kooperation von Manhattan und Buffalo gab, geht die Zusammenarbeit dieses Jahr in die zweite Runde. Ab Mai werden für etwa vier Wochen 20 Nagellacke im Rahmen einer limitierten Kollektion in den Läden erhältlich sein und wir haben vorab ein kleines Päckchen von Manhattan mit 6 dieser Lacke zum Testen und Zeigen bekommen.

Das Design der Fläschchen ist etwas anders im Vergleich zu dem der Nagellacke aus dem Standardsortiment, sie haben diesmal eine runde Form. Kosten werden sie 2,99€ für 8ml Inhalt und die Lacke haben diesmal sogar Namen (yay!), die fast alle etwas mit Schuhen zu tun haben. 




Ich habe alle 6 Farben auf den Nägeln geswatcht und werde kurz etwas zu der Textur und den Auftrag schreiben. Über die Haltbarkeit der einzelnen Lacke kann ich leider noch nichts sagen.
Auf allen Bildern trage ich zwei Schichten Farblack ohne Unter- oder Überlack.

Los geht es mit "It´s Sandalous!", einem Beige-Ton mit einem Stich ins Braune, er ist für mich definitiv zu dunkel, um als Nude durchzugehen. Der Lack ist schimmerfrei und ein wenig zickig im Auftrag, da er relativ dickflüssig ist.




"Asphalt Cowboy" ist ein helles Grau mit blauem Unterton, auch bei diesem war der Auftrag etwas schwieriger, mit zwei Schichten wurde das Ergebnis aber schön gleichmäßig.




Bei "Shoeaholic" war ich durch die gut sichtbaren Glitzerpartikel zunächst skeptisch, wurde aber sehr positiv überrascht. Der Lack ließ sich gut auftragen, beim Ablackieren muss man jedoch sehr gründlich sein, ansonsten glitzern nicht nur die Nägel ;)




"Cherry You Up!" ist ein glossiger Rot-Ton, der sich sehr angenehm lackieren lässt. Durch seine eher dünnflüssige Textur ist das Ergebnis mit nur einer Schicht noch etwas transparent, sodass zwei Schichten für ein deckendes Finish nötig sind.




"Shoe-bee-doo" ist ein dunkles, braunstichiges Rot, welches kleine, goldene (?) Schimmerpartikel enthält, auf dem zweiten Foto sind sie ganz gut zu erkennen. Der Nagellack hat eine sehr angenehme Textur und lässt sich gut auftragen.





Und nun der letzte Lack: "Frrrozen Yogurth", ein glitzerndes, helles Lila, welches sowohl aufgrund des einfachen Auftrags als auch wegen der Farbe mein Liebling der vorgestellten Lacke ist. Mit zwei Schichten ist die Deckkraft perfekt.




Zum Abschluss nochmal alle Farben auf einen Blick:



Auch wenn mir nicht alle Lacke farblich komplett zusagen, finde ich es doch eine schöne Kollektion, bei der durch die große Auswahl aus 20 wirklich sehr unterschiedlichen Farben für jede etwas dabei sein könnte. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach auch, sodass ich dieser LE ein "Go!" geben würde ;)

Einen kleinen Gruß gibt es an dieser Stelle noch von meinem Kater, der mit beim Fotografieren der Fläschchen andauernd ins Bild gelaufen ist und die Nagellacke auch genauer unter die Lupe nehmen wollte ;)



Ich wünsche euch noch einen schöne Tag mit hoffentlich vielen Sonnenstrahlen,




PR-Sample: Die Produkte wurden uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Samstag, 21. April 2012

Dark Dollipop

Hallo ihr Lieben,

heute mal kein konventionelles Make-up von mir, sondern eine kleine Spielerei, die in erster Linie dazu diente, ein paar neue Farben auszuprobieren. Da mir das Ganze so viel Spaß gemacht hat, ist dies kein wortgewaltiger, sondern sehr bildlastiger Post.



Für den Teint habe ich die Laura Mercier Silk Creme Foundation benutzt, Unebenheiten etc. mit MAC Studio Finish Concealer versucht auszugleichen und das Ganze mit dem Laura Mercier Translucent Powder abgepudert. Dazu eine starke Kontur mit dem Bourjois Chocolate Bronzer und großzügig NARS Albatross als Highlighter aufgetragen.

Die Lippen zieren irgendeinen dunklen Lipliner von Catrice, Coffin Velvet Lip Lustre von Fyrinnae und The Body Needs Glitter in Fuchsia.

Ich kann die linke Augenbraue unglaublich hoch ziehen und dabei arrogant bratzig gucken, ha! Unerlässlich für AMU-Bilder.
                                                     
Für das AMU habe ich verwendet:
  • Lime Crime Shadow Helper
  • Wet'n'Wild Color Icon Palette Lust
  • Sugarpill e/s Dollipop 
  • MAC Fluidline Blacktrack
  • Max Factor 2000 calorie Mascara
  • Urban Decay 24/7 Kajal Perversion
  • Red Cherry Lashes #15
  • NYX Jumbo Eye Pencil Milk
Auf dem letzten Bild sieht man ganz gut, dass ich die Augenbrauen auch lila angestrichen habe.

Und als besonderes Schmankerl ein paar "Outtakes", die ich euch nicht vorenthalten möchte. :D Auf dem ersten Bild habe ich mich höchstwahrscheinlich im erotischen Zwinkern (liebe Grüße an Martha, SO sollte es aussehen!) versucht. Bild numero dos schreit förmlich: "Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?"



Ich hoffe, euch hat dieser etwas andere Post gefallen und ihr seid beim Angucken der Bilder nicht eingeschlafen.:D Langsam türmen sich ja die Lidschatten, die ich gerne vorstellen möchte, aber die grandiosen sugarpill-Lidschatten MUSS ich definitv baldigst mal swatchen. *_*

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,

Freitag, 20. April 2012

[AMU] Easy Clubbing

Hallo ihr Lieben,

heute werfe ich ein sehr schnell und einfach gemachtes AMU in die Runde. Der Protagonist dieses Looks ist der allseits bekannte MAC Club. Ich verehre diesen Lidschatten schon seit Jahren und man benötigt nicht einmal eine weitere Farbe für die Lidfalte, da er verblendet einen warmen, bräunlichen Ton annimmt und somit ideal für verruchte, smokige elegant heroine chic Looks ist. Zerrissene Jeans, kurze Lederjacken mit Nieten und Ansätze, die dringend eines Nachfärbens bedürfen, komplettieren diesen verruchten Look ganz gut, aber leider glücklicherweise fehlen mir alle dieser erwähnten Dinge.


Somit ist die Produktliste auch unheimlich überschaubar:
  • Urban Decay Primer Potion
  • MAC Club (bewegliches Lid und unterer Wimpernkranz)
  • Urban Decay 24/7 Kajal "Perversion" (Lidstrich und dann mit Club verwischt)
  • Max Factor 2000 calorie Mascara

Wenn ich Club nicht gerade alleine nutze, verwurschtele ich ihn meist in Kombination mit Sumptuous Olive, Humid oder anderen grünlichen Lidschatten. Aber auch mit allen bräunlichen Lidschatten macht er sich gut

Wie nutzt ihr Club am liebsten? Mögt ihr diese Art der Lidschatten, die, sobald man sie verblendet einen anderen Ton annehmen? Ich finde es ja wirklich super - das spart Pinsel und Zeit und trotzdem hat man ein "komplettes" AMU.

Ich freue mich heute Abend übrigens sehr auf die Serie Spartacus und werde dafür auch mal die Bücher zur Seite legen (ich bin momentan einfach sehr vorsichtig, mir Serien im Internet anzuschauen, sodass ich, wie bei Game of thrones auch, mal auf die deutsche Ausstrahlung ausweiche, obwohl ich immer lieber das Original sehe.) Aber man kann halt nicht alles haben:D

Habt ein wundervolles und spannendes Wochenende,

Mittwoch, 18. April 2012

[Lackiert] essie - mint candy apple

Hallo ihr Lieben,

zwischen dicker Grippe, Umzug (gibt es etwas Anstrengenderes??) und Familienfesten bin ich in der letzten Zeit leider kaum zum Bloggen gekommen. Zudem habe ich mich Anfang der Woche auch noch von zwei Weisheitszähnen trennen müssen, die sich ordentlich gewehrt haben, sodass Gesichtsbilder zur Zeit nicht so ganz das Gelbe vom Ei sind ;)

Zum Glück habe ich ja aber noch zwei Hände, die das ganze bisher unbeschadet überstanden haben und deshalb möchte ich euch heute gerne einen meiner liebsten Nagellacke für den Frühling und Sommer zeigen, der sich aber auch als Farbtupfer in den dunkleren Monaten gut macht.

Die Rede ist von "Mint Candy Apple" von essie, den ich bereits in der alten Version mit dünnem Pinsel besaß, mir aber sofort ein überarbeitetes Exemplar gekauft habe, da ich die Farbe so gerne mag und sie wegen des für mich so unpraktischen Pinsels viel zu selten getragen habe.


Dieser Nagellack ist wahrscheinlich eine der bekannteren Nuancen von essie und mittlerweile auch in Deutschland im Standardsortiment zum Beispiel bei Douglas und dm erhältlich. Die Farbe würde ich als helles Mint-Grün bezeichnen, was ja sehr gut zum zur Zeit angesagten Pastell-Trend passt und welche ich wirklich gerne auf meinen Nägeln trage.



Der Auftrag ging wie bei allen Lacken von Essie leicht von der Hand, durch den pastelligen Ton habe ich zwei Schichten aufgetragen, damit das Ergebnis wirklich gleichmäßig deckend ist.




Das Aprilwetter macht zur Zeit seinem Namen ja alle Ehre und so hoffe ich, ein bisschen zarte Frühlingsfarbe auf euren Bildschirm gebracht zu haben :)

Gefällt euch die Farbe des Nagellackes? Besitzt ihr ihn vielleicht auch? Mögt ihr generell pastellige und vor allem grüne Töne auf den Nägeln oder ist das eher ein No-Go für euch?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,

Montag, 16. April 2012

[FOTD] I'm Mrs. Brightside

Hallo ihr Lieben,

wer hat sich den Catrice Lippenstift namens Mrs Brightside auch hauptsächlich wegen des Namens gekauft? Ich fahre ja bekanntlich eher die Rock-Schiene, aber The Killers hat seit Beginn einen Platz in meinem Herzen, denn ich erinnere mich nur allzu gern an ausgelassene Abende in Clubs, an denen Mr Brightside lief und alle jubelten, weil es damals einfach DAS Lied war.
Da habe ich mich natürlich doppelt und dreifach über den Lippenstift namens Mrs Brightside von Catrice gefreut. Und als die Farbe auch noch ganz meinem Geschmack entsprach, wusste ich: Dieser Lippenstift hat großes Potenzial, Dauerbegleiter im Frühling zu werden.

Dazu habe ich ein AMU mit MAC-Lidschatten geschminkt, die wegen all der wundervollen Pigmente in letzter Zeit ein wenig zu kurz kommen und mich dabei ein wenig an meinem Oberteil orientiert, welches sehr bunt ist und gute Laune macht.


Verwendete Produkte:
  • Urban Decay Primer Potion
  • MAC Sumptuous Olive (bewegliches Lid)
  • MAC Humid (Lidfalte)
  • MAC Nocturnelle (unterer Wimpernkranz)
  • Urban Decay 24/7 Kajal "Stash"(Lidstrich und Wasserlinie)
Und  in der Gesamtansicht


Ich finde den Lippenstift farblich wunderschön, leider verblasst und verflüchtigt er sich binnen kurzer Zeit aufgrund seiner sehr flutschigen Textur. Dafür trocknet er immerhin die Lippen nicht aus und sieht sehr glossig aus.

Tragt ihr auch Mrs Brightside? Mögt ihr The Killers? Gefällt euch mein farbenfroher Look? 

Habt noch einen wunderbaren Abend,

Sonntag, 15. April 2012

Dior 5 Couleurs "Croisette Edition 224 Swimming Pool"

Hallo ihr Lieben,

der Pastell-Trend, der derzeit im Frühling absolut im Umlauf ist, hat irgendwie auch mich erreicht und zwar in Form des Lidschatten-Quints von Dior aus der Sommer-LE Croisette.  Laut Dior ist diese LE von der Croisette Flaniermeile an der Côte d'Azur inspiriert und vereint Eigenschaften der Sonne und dem Meer.
Grundsätzlich bin ich kein großer Freund von Pastell-Tönen und setze doch eher auf klare, gedeckte Neon- Farben, was meine Kleidung betrifft, aber make up-technisch tobe ich mich ja gerne aus und finde auf dem Augenlid ein pastelliges Türkis beispielsweise sehr ansprechend.

In dem Swimming Pool-Quint befinden sich hauptsächlich zarte Blau-Töne, eben sehr inspiriert von dem Element Wasser. Der Anblick der Lidschatten in Plissee-Optik ist für mich enorm ansprechend und rundet das Ganze einfach ab.



Bis auf den mittleren Türkis-Ton, der mit dem Firmen-Logo geprägt ist, sind alle Farben schimmernd und funkeln im Sonnenlicht. Der Effekt ist wirklich schön und erinnert tatsächlich etwas an nasse Körper, die gerade aus dem Meer kommen und Wassertropfen, die im Sonnenlicht glänzen. Ich denke, man merkt ganz subtil, dass ich urlaubsreif bin :D

Die Swatches wurden auf der Urban Decay Primer Potion und im Sonnenlicht gemacht.
Nr. 1 ist ein sehr helles Rosa, welches sich gut als Highlighter oder im Innenwinkel macht. Nr. 2 ist ein sehr helles, pastelliges Blau und Nr. 3 ein gräuliches Blau.
Nr. 4 ist ein fast mattes Aquamarin und Nr. 5 ein mattes Türkis.

Mein erster Versuch mit der Palette war leider nicht so euphorisch, die Farben vermischen sich auf dem Auge zu einem Einheitsbrei, was zwar nicht unbedingt schlecht aussehen muss, meinem Verständnis von einer vielfältigen Lidschatten-Palette mit ganzen fünf Farben aber nicht ganz gerecht wird. Wer aber ohnehin auf eher subtilere Farben und dafür auf schimmernde Augenlider setzt und keinen großen Wert auf eine definierte Lidfalte legt, könnte Gefallen an dieser Palette finden. Ich hätte mir klarere, stärkere Farbakzente gewünscht, die auch den Farben im Quint entsprechen. Ich werde bei Gelegenheit noch ein AMU mit der Palette zeigen und noch ein paar andere Produkte aus der LE.

Über das Erscheinungsdatum dieser LE weiß ich leider nichts genaueres, habe aber auf diversen Blogs gelesen, dass sie im Mai erscheinen wird. Die Palette wird 55 Euro kosten.


Wie gefällt euch die Palette? Findet ihr auch, dass sie geswatched ihren Reiz verliert? Oder entspricht das vielleicht eurem Ideal von Lidschatten, die einfach subtile Schimmereffekte zaubern und sonst nicht viel Farbe vereinen? 


Ich werde nun noch versuchen, ein wenig an meiner Seminararbeit voranzukommen und freue mich jetzt schon auf mein Highlight dieses trüben Tages: Selbstgemachte Pizza. :D

Habt einen schönen Rest-Sonntag,





PR-Sample: Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Dior zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...