Freitag, 12. Oktober 2012

[Tutorial] AMU mit Pigmenten

Hallo ihr Lieben,

sehr oft bekomme ich Kommentare, in denen die Frage gestellt wird, wie genau man mit Pigmenten arbeitet und ob ich diesbezüglich nicht mal ein Tutorial machen könnte. Zugegeben, ich habe mich lange gesträubt, eines zu machen, da entweder die Bilder nicht anschaulich genug wurden oder ich eben einfach meine Methode und AMUs nicht für so außergewöhnlich empfinde. Aber vielleicht hilft es ja doch der einen oder anderen, die gerne ein Tutorial haben wollte und sich so nun an die vielen tollen Pigmente wagen kann:)

Dies ist dann das Endergebnis, geschminkt mit Fyrinnaes Candy Coated und Freya.


 Los gehts!:)
 Schritt 1: Grundierung auftragen
Ich trage meist vorher eine nicht zu reichhaltige Augencreme auf und lasse sie gut einziehen. Anschließend benutze ich immer eine Grundierung, damit die Farben besser zur Geltung kommen und das AMU den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt. Hier habe ich MAC Paintpot in Painterly verwendet und wenig davon mit den sauberen Fingern bis zur Augenbraue aufgetragen und verblendet.

Schritt 2: Klebrige Base auftupfen
Für das Arbeiten mit Pigmenten ist meiner Meinung nach eine klebrige Base unerlässlich. Durch die klebrige Textur haftet das Pigment optimal und die Brillanz und das Gefunkel kommen erst hiermit richtig zur Geltung. Ich appliziere nur eine wiiiinzige Menge davon tupfend auf das Lid und leicht bis über die Lidfalte. Wer das Fyrinnae Pixie Epoxy, das ich jedem Pigmente-Liebhaber ans Herz legen möchte <3, nicht besitzt, kann auch auf die colour arts eye base von essence zurückgreifen, welche einen ähnlichen Effekt hat. Auch am unteren Wimpernkranz etwas auftragen. Anschließend zügig arbeiten, da die Base rasch trocknet.

Schritt 3: Lidfalte definieren
Wenn ich Pigmente verwende, arbeite ich gerne von oben nach unten, das heißt: Ich fange mit der Lidfalte an und arbeite mich zum beweglichen Lid durch, damit sich die Farben nicht zu sehr vermischen und nicht zu einem Einheitsbrei verkommen.
Um eine präzise Konturierung der Lidfalte zu malen, nehme ich einen kleinen Lidfaltenpinsel, hier von Louise Young, und tupfe erst leicht bis die die vorher applizierte Grundierung trocken ist.  Anschließend gehe ich nochmal leicht streichend darüber. Wichtig dabei ist es, wirklich nur ganz wenig Pigment aufzunehmen. Am besten packt man etwas Pigment in den Deckel des Döschens und nimmt mit der Spitze des Pinsels nach und nach etwas auf. Verwendete Farbe: Freya von Fyrinnae.

Schritt 4: Verblenden
Wenn man dann zufrieden mit der Form ist, wird die Kante mit einem fluffigen Pinsel, hier MAC 224, und einem matten Ton, der meiner ungefähren Hautfarbe entspricht, verblendet. Ich habe hier nicht allzu viel verblendet, damit die etwas harschere Kante erhalten bleibt, ich mag das ganz gerne. Aber natürlich kann nach Belieben verblendet werden.

Schritt 5: Lidfarbe applizieren
Wenn ich schnell gearbeitet habe, ist im besten Fall die im zweiten Schritt aufgetragene klebrige Base noch etwas feucht, sodass ich nun die Lidfarbe auftragen kann. Hierfür verwende ich einen flachen, festen synthetischen Pinsel (hier no name-Pinsel), der das rote Pigment (hier Candy Coated von Fyrinnae) am besten aufnimmt und abgibt. Damit die Farbe besonders zur Geltung kommt, die Farbe nur auftupfen, nicht wischen.

Schritt 6: Unterer Wimpernkranz & Highlighter
Auch am unteren Wimpernkranz die Farben auftragen, mit dem flachen und festen Lidschattenpinsel und ein wenig von Freya in das äußere V geben. Anschließend ein Highlight im inneren Augnwinkel mit MAC Vanilla Pigment und einem Pencilbrush setzen.

Schritt 7: Eyeliner & Kajal
Nun einen dünnen Lidstrich mit einem schmalen Pinsel und einem Gel Eyeliner ziehen und schwarzen Kajal auf die untere Wasserlinie auftragen (wer mutig ist, auch in der oberen Wasserlinie). Verwendet: Pinsel MAC 210, MAC Fludiline Blacktrack, Avon supershock gel eyeliner.
Anschließend noch MAC Vanilla unter die Augenbraue als Highlight auftragen und Wimpern tuschen (Nicht abgebildet). Anschließend die Pigment-Krümel unter dem Auge wegwischen und Foundation, etc. auftragen.

Fertiiiiiiig!:)



Puh, das sieht nach vielen Schritten aus, im Grunde geht es aber ganz flott, es war auf dieser Ebene nur besser zu erklären.:) Ich hoffe, das Tutorial war hilfreich und meine Erklärungen einigermaßen verständlich. Dies ist nur eine Art guideline, bzw. einfach ein Einblick in meine kleine Schminkroutine.

Ich gehe morgen auf die Buchmesse und freue mich schon sehr, obgleich ich jetzt schon weiß, dass mir auch dieses Jahr die Füße wieder enorm schmerzen werden, da ich mir immer alles angucken möchte. :D

War das Tutorial hilfreich? Hättet ihr Verbesserungsvorschläge? 

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende,

   

47 Kommentare:

12. Oktober 2012 um 18:56

Ich besitze sehr wenige Pigmente, aber sehr schönes Tutorial, sehr nützlich.

12. Oktober 2012 um 19:18

Tolles Tutorial und wirklich gut erklaert! :D
Bin was Pigmente angeht, auch noch nicht so bewandt. Fande deine Tipps auf jeden fall hilfreich.

12. Oktober 2012 um 19:28

So mache ich es eigentlich auch immer...
Nur manchmal sind es eben ein paar mehr Farben etc, aber das ist ja optional dann ;)

12. Oktober 2012 um 19:29

Jaaa vielen Dank - sehr schöner Beitrag und recht informativ! LG

Wahnsinns Augen:)

12. Oktober 2012 um 19:39

Ich fand die Erklärungen und die Fotos dazu sehr gut! Vielleicht sollte ich mich auch mal wieder an Pigmente rantrauen, aber dieses Rumgekrümel und Geschimmere schreckt mich einfach ab... lg Lena

12. Oktober 2012 um 21:49

Wie cool! Ich hab null Pigmente und habe mich immer vor gescheutwelche zu kaufen. Aber jetzt überlege ich, sie vielleicht doch mal zu probieren, vielen dank!

Anonym
12. Oktober 2012 um 21:50

Super Tutorial, sehr anschaulich gemacht!
Ich glaube, jetzt geh ich mal auf die Fyrinnae-Seite...
LG Katja

12. Oktober 2012 um 22:07

@Sarah Cool, freut mich, wenn ich ein paar Anregungen geben konnte;)

12. Oktober 2012 um 22:08

@xXKangarooPawXx Klar, kann ja jeder nach Belieben machen, sollte in erster Linie ein einfaches Tutorial werden und ich benutze selbst nicht immer 1000 Farben:D

12. Oktober 2012 um 22:11

@Lena Danke Lena, freue mich, wenn es gefällt:)Ach letztendlich krümelt es nicht mehr, als ein krümeliger Lidschatten auch und ist ja mit einem Wattepad schnell weggewischt:)

12. Oktober 2012 um 22:12

@Anonym Oh, das freut mich sehr. Bin gespannt, welche Pigmente du dir gönnen wirst:)

12. Oktober 2012 um 22:12

pigmente sidn nichts für mich..
das tutorial an sich ist gut nur die augenbrauen würde ich etwas ordnetlicher schminken udn zupfen (:

Liebe Grüße

12. Oktober 2012 um 22:12

@Eve Gerne, ich freue mich total, dass das Tutorial für einige hilfreich ist.

12. Oktober 2012 um 22:17

@Krissii und Mary ♥ Wenn du dafür ordentlicher schreibst;) Nö, Kritik ist immer willkommen, aber man sollte beachten, dass in der Makroaufnahme so etwas halt auch krasser auffällt.. was da jetzt allerdings unordentlich geschminkt sein soll weiß ich nicht.

12. Oktober 2012 um 22:18

Sehr schönes Tutorial! Die Farben kommen sehr schön intensiv rüber! Viel Spaß morgen! Liebe Grüße, Vanessa.

12. Oktober 2012 um 23:12

Das Tutorial kann sich auf jedenfall sehen lassen, ich selbst besitze nur ein paar von essie aber so richtig benutzt habe ich sie bis jetzt nicht da ich eben nicht genau wusste WIE :) werde es das nächstemal von oben nach unten probieren, echt guter tipp:)

12. Oktober 2012 um 23:47

Danke für das Tutorial. Ich schminke meistens zuerst die Farbe auf dem bewglichen Lid, DANN nach oben. Aber Deine Methode muss ich auch mal testen.

13. Oktober 2012 um 03:28

die art wie du das Tutorial gestaltet hast gefällt mir sehr gut. Also ich meine gleich mit dem entsprechenden Pinsel dazu usw.
Und das AMU...Hach das finde ich wunderschön. Die beiden Farben zusammen sehen toll zu deinen Augen aus.

13. Oktober 2012 um 07:04

Super schön ❤
Danke für den tollen Tutorial

13. Oktober 2012 um 09:46

Ich habe mit neulich die Base von Essence gekauft und die trrocknet bei mir so schnell an, so schnell kann ich gar nicht schminken:D Ist der Effekt der gleiche, wenn die Base schon angetrocknet ist, wenn das Pigment drauf kommt?!
Ich bin nicht so der riesen Pigment Fan, aber das ist eher so die Bequemlichkeit.

Viele Gruesse:)

13. Oktober 2012 um 10:32

wie hübsch das aussieht :)
echt klasse ^_^
<3

13. Oktober 2012 um 12:08

Hi Belle, das Tutorial ist hilfreich und das AMU wie immer wundervoll. Ich schminke eigentlich immer von unten nach oben, was aber bei Pigmenten niht so gut funktioniert. Ich werde es jetzt auch mal sowie du von oben nach unten probieren =) lg naalita

13. Oktober 2012 um 18:03

Das Tutorial ist gut gelungen, ich hab was dazu gelernt :D Meine Pigmentesammlung wird in letzter Zeit immer größer... erschreckend :D
Freue mich schon auf viele neue AMUs :)

Liebe Grüße

13. Oktober 2012 um 18:35

Hihi, das dachte ich bei diesem Kommentar auch, lieber ein kleines ungezupftes Brauenhärchen, das eh nur im Makro zu sehen ist, als eine äußerst seltsame Rechtschreibung ;-)

Sehr verständliches Tutorial, danke! Mir machen Pigmente trotzdem zu viel Sauerei, habe immer Angst, alles im Bad zu verteilen :-) bin eher ein Paletten-Fan, alles beieinander und nicht staubend.

13. Oktober 2012 um 19:31

Tolles Tutorial! :)

Ich muss endlich mal wieder aktiver werden, was das Schminken mit Pigmenten angeht.

13. Oktober 2012 um 21:44

Wow, sieht richtig toll aus. Gemein, wie man immer zum Kaufen animiert wird... ;)

Liebe Grüße, Nora

14. Oktober 2012 um 08:41

wunderwunderwunderschön! :}

• ♥♥♥ •

14. Oktober 2012 um 15:50

Ist ein cooles amu für halloween ;)
Und es hat mir geholfen, denn ich habe auch zwei pigmente und wusste nicht genau wie man es am besten verwendet ^^ Danke <3

15. Oktober 2012 um 12:38

Ich habe dich getagged: http://www.cozy-beauty.com/2012/10/tag-alles-rund-um-meinen-blog.html
Wuerde mich freuen, wenn du mitmachst. :)

15. Oktober 2012 um 20:37

Ist super geworden dein Tut! Mehr davon, bitte :P

15. Oktober 2012 um 20:53

Hi, I would like to know if the Essence base works when it's dry for the solid eye shadows or it's only for the pigments and it's meant to be wet for a nice application?
Thanks

16. Oktober 2012 um 13:42

@Parkuhr Oh, echt? Bei mir braucht die schon einige Sekunden, bis sie vollkommen trocken ist. Aber der Effekt ist eigentlich ähnlich, aber vielleicht probierst du einfach mal, sie wirklich unmittelbar danach aufzutragen oder ein wenig mehr zu benutzen?

16. Oktober 2012 um 13:43

@naalita Ich hoffe, dass es bei dir klappt:)

16. Oktober 2012 um 13:44

@Schnikki aus dem Beautydschungel Theoretisch finde ich Paletten auch praktischer, leider sind festgepresste Lidschatten nicht so effektvoll wie lose Lidschatten. Aber ich finde, Pigmente machen gar nicht sooo viel Dreck, bzw. nicht mehr als einige feste Lidschatten auch^^

16. Oktober 2012 um 13:45

@Nora Nur mit Produkten, die auch wirklich toll sind:D

16. Oktober 2012 um 13:46

@Mitsuki90 Das stimmt, an Halloween musste ich beim Schminken auch etwas denken:D

16. Oktober 2012 um 13:50

@MissDoll In my opinion the essence base works best with pigments and when it is a little wet and tacky, so that the pigments stick nicer to it. But overall I think you could also use it when the base is almost dry, it should not be a huge difference. Hope that helps:)

17. Oktober 2012 um 14:38

einfach traumhaft! jetzt werd ich mir die eyebase doch irgendwie zulegen müssen:)

18. Oktober 2012 um 20:11

Das Tutorial ist super danke dafür <3

14. Januar 2013 um 11:27

Danke für das Tutorial ;) Die Farben sind der Hammer!!
LG Marisol

5. Februar 2013 um 20:47

Wow, danke für das Tutorial!
Ich habe es heute mit meinen normalen Lidschatten benutzt, um etwas Neues zu lernen und mein AMU sieht jetzt viel besser aus :D
Das ist echt toll von dir, vielen Dank!

LG
Misaki

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...