Mittwoch, 5. September 2012

Artdeco Mystic Garden Eye designer refills

Hallo ihr Lieben,

ich durfte mir ein paar Dinge aus der aktuellen Mystic Garden LE von Artdeco aussuchen und meine Wahl fiel sofort auf die eye designer refills, die ich schon eine ganze Weile testen möchte und die aktuellen limitierten Farben mir von den Promobildern sehr zusagten.


Das Konzept des eye designers finde ich sehr interessant. Der Stift besteht aus zwei Enden, die mit Applikatoren bestückt sind und auf die nachher die Refills aufgesetzt werden.

Die Deckel der Refills werden abgenommen und auf die Applikatoren gedreht. So gelangen die Pigmente des Lidschattens auf den Applikator und der Stift ist einsatzbereit.
So schön und vielfältig die Farbpalette ist, leider bin ich nicht ganz überzeugt von dem Konzept. Der eye designer eignet sich durch die kleinen Applikatoren nicht für den großflächigen Auftrag, bzw. man braucht sehr lange, die Farbe fleckenfrei aufzutragen ohne sie dabei wieder zu verwischen. Wofür er sich aber wunderbar eignet: Für einen verwischten, smoky Effekt am unteren und oberen Wimpernkranz oder als Highlighter im Innenwinkel. Natürlich geht das auch mit jedem anderen Lidschatten oder Kajal, sodass ich eben den Nutzen darin nicht ganz sehe. Die Farbe mittels den Fingern vom Applikator zu nehmen, klappt übrigens auch nicht wirklich, da die Textur eher fest als cremig ist und der Applikator ohnehin nur wenig Produkt abgibt.


Der eye designer Applikator kostet 9,50 Euro und die refills beinhalten 0,8 g und kosten 7,50 Euro.

Fazit: Sehr schöne Farbauswahl, speziell die beiden Mystic Garden Lidschatten wären perfekte Kandidaten für ein herbstliches AMU, leider überzeugt das Eye designer Konzept nicht, da hier nicht großflächig auf dem Lid gearbeitet werden kann.

Habt ihr den eye designer bereits getestet? Habt ihr einen Weg gefunden, ihn gefügig zu machen? Was haltet ihr von solchen Lidschatten-Stiften?

Ich wünsche euch einen tollen Tag,

 

19 Kommentare:

5. September 2012 um 12:57

Ich habe den Eye Designer bis jetzt noch nicht getestet. Die Nummer 98 gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße :)

5. September 2012 um 13:16

Das hatte ich bisher noch nicht gesehen und finde es auch irgendwie unsinnig. Dann lieber einen normalen Lidschatten-Refill kaufen oder einen Kajal. Macht meiner Meinung nach mehr Sinn.
Ich werde es nicht testen, dafür ist es mir dann doch zu teuer.

5. September 2012 um 13:20

Mich haben sie bisher auch nicht überzeugt, ich komme mit der kleinen Fläche irgendwie nicht klar.
Schade eigentlich, aber ich werde mir wohl keine weiteren Farben zulegen.
Auch wenn Nr. 90 sehr hübsch ist.

5. September 2012 um 13:24

Ich mag die auch sehr gern! Gerade, weil man so viele Varianten wählen kann! Allerdings habe ich Probleme -manchmal- die Farben gut aufzutragen, da das Schwämmchen so schmal ist!

5. September 2012 um 13:36

Ich hatte die Refills auch schon häufiger in der Hand. Habe sie aber immer wieder zurückgelegt, weil ich mit diesem Steck-System allgemein nichts anzufangen wusste :P

5. September 2012 um 13:48

Ich hatte mir das Teil vor einigen Jahren auf Anraten einer Freundin gekauft. Die Qualität der Lidschatten hat mich schon überzeugt, denn die Farben sind auch nach Stunden noch brilliant. Mit dem Auftrag kam ich jedoch gar nicht zurecht. Ich fand es unmöglich, schön verblendete Übergänge hinzubekommen. Außerdem hatte ich damals das Problem, dass sich diese durch Drehverschluss aufsetzbaren "Patronen" immer wieder vom Applikator gelöst haben, das Gewinde war irgendwie schlecht verarbeitet. Alles in allem also ein Fehlkauf für mich.

5. September 2012 um 14:18

Ich habe so einen Stift bisher nicht getestet, aber dein Bericht schreckt mich auch eher ab. Diese p2 Metallic Style Eye Pencils finde ich ganz gut, aber den Applikator der dabei ist kann ich auch nicht gut brauchen. Wenigstens kann man da aber auch ohne den Applikator auftragen, der wäre ja eh nur zum Verwischen.

5. September 2012 um 14:26

Gefallen mir sehr :) Die Farben sind genau mein Ding.

liebe Grüße

5. September 2012 um 15:18

Mich hat dieses Ding auch immer angemacht, aber wenn du so darüber schreibst... Das mit den Applikatoren macht wirklich nicht so viel Sinn, und wenns dann noch wenig Farbe abgibt... Gibt's trotzdem ein AMU damit? :)

Liebe Grüße

5. September 2012 um 16:07

da ich mir auch etwas aus der Kollektion aussuchen durfte, hatte ich bezüglich der Eye Designer überlegt. Aber dann las ich bei Talasia von ähnlichen Problemen, deshalb habe ich mich für etwas anderes entschieden. Schade dass du die schönen Farben nicht effektiv nutzen kannst!

5. September 2012 um 18:36

Ich hatte sie früher mal im Auge, allerdings fand ich das System irgendwie immer zu teuer. Ich habs nie probiert und nach Deiner Review brauche ich das auch nicht mehr. :-)
VlG

5. September 2012 um 21:55

Die Lidschatten von ARTDECO mag ich richtig gern. Die Refills hatte ich bislang noch nicht getestet.
Danke für den Review!
Lieben Gruß!

5. September 2012 um 22:03

Für unterwegs oder auf Reisen sind die ganz gut,ich habe so einen mal von Alcina beim Friseur gekauft und dei Artdeco Refills passsen drauf :-)

5. September 2012 um 22:20

Ich denke für den einfachen Gebrauch vieler Menschen sind sie echt gut. Viele packen sich ja nur eine Farbe aufs Lid und sind dann quasi fertig mit dem Augen Make Up. Dafür ist das super oder eben, wie du schon geschrieben hast, für den unteren Wimpernkranz. Wenn man sich ein wenig professioneller schminken möchte, dann reichts auch echt nur für den Wimpernkranz...

Ich werde sie nicht ausprobieren. Danke für deine Vorstellung:)

6. September 2012 um 09:12

Also ich stehe nicht auf Lidschattenstifte, aber die Farben sehen toll aus! lg Lena

6. September 2012 um 17:04

Ich habe bislang so etwas noch nicht ausprobiert, werde das aber jetzt wohl mal nachholen :-). Die Farben gefallen mit ebenfalls sehr! LG Jessica

6. September 2012 um 18:53

Der Eyedesigner war vor vielen Jahren neben Manhattan mein erstes Lidschattenprodukt ;) ... irgendwie bin ich dem Konzept aber nicht treu geblieben, weil es mich nicht überzeugt hat.

Lena
6. September 2012 um 20:49

Vor ungefähr 12 Jahren als Teenie hatte ich mal einen Eye Designer inklusive rosa und fliederfarbenem Lidschatten. Allerdings kam nie ausreichend Farbe für ein deckendes AMU auf den Applikator, der Puder war zu zusammengedrückt am Boden der Refil-Hülse. Ich habe dann mehrfach versucht, den Puder mit einer Nadel "aufzulockern", um ihn so auf den Applikator zu bekommen, was auch nicht funktioniert hat. Nach vielen Jahren und Versuchen habe ich den Eye Designer dann vor ein paar Jahren entsorgt, ohne jemals ein zufriedenstellendes AMU damit geschminkt zu haben. Wenn ich jetzt darüber nachdenke war dieses Produkt trotz der tollen Farben der größte Fehlkauf, den ich im Bereich Lidschatten bisher getätigt habe...

14. September 2012 um 09:23

Ich habe selber auch ein paar des Eye Designer, ich bin aber ehrlich gesagt nicht so zufrieden mit denen. Ich kann damit irgendwie nicht so sauber und präzise arbeiten *hmm*

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...