Mittwoch, 16. Mai 2012

My take on: Ombre Nails + kleines Tutorial

Hallo ihr Lieben!

Lange lange habe ich dem "Hype" um den Ombre Style keine Beachtung geschenkt, sei es nun in den Haaren oder auf den Nägeln, bis vor einigen Tagen. In den Haaren sieht es meiner Meinung nach meistens nach zu lange herauswachsenden Ansätzen aus, auf den Nägeln fand ich den Effekt auch meist zu "offensichtlich" und irgendwie nicht sooo hübsch.
Subtile Ombre Nails fand ich jedoch sehr interessant. Die aller-allerschönsten Ombre Effekte habe ich übrigens bisher bei The Swatchaholic gesehen, da kann man ja kaum wegsehen, so hübsch sieht es aus! *o*

Ich hatte am Wochenende jedenfalls ein wenig Langeweile (eigentlich meine ich damit Prokrastination *hust*) und probierte mich an Ombre Nails. Von essence hatte ich von einem Event noch ein "nail art designer set"* hier, welches günstigerweise die Schwämmchen für diese Art von Maniküre enthält.


Verwendet habe ich für meinen ersten Versuch "Orange, it's obvious"* "Olé Caliente" und "Peach Daiquiri" von essie. Als Überlack habe ich meinen geliebten "good to go!" benutzt.


Der Verlauf ist mir recht subtil gelungen, da ich auch bei der Auswahl der Farben schon auf einen Verlauf an sich geachtet habe - von Orange zu Koralle zu Pink. Ich hatte sogar ein  wenig Probleme damit, den Ombre Effekt überhaupt photographisch festzuhalten, sodass es nicht nach einer einfarbigen Maniküre aussieht.
(Hiermit mache ich übrigens nicht mehr beim Nailart-Contest von essie mit, auch wenn es durch die verwendeten Produkte eventuell den Anschein hat, haha. Der Contest ist abgelaufen, FYI ;))



Da ich Orange auf meinen Fingern (und auch sonstwo! :D) überhaupt nicht mag (weiß der Geier was mich geritten hat, als ich zu "orange, it's obvious" griff, lol), habe ich mir am nächsten Tag neue Ombre Nails gemacht, dieses Mal jedoch in meinem absoluten Lieblings-Farbschema, nämlich "Beere".

Benutzt habe ich "Dim Sum Plum" und "No Spain No Gain" von OPI sowie "Plum Play With Me" von Catrice. Dieses Mal habe ich die einzelnen Schritte festgehalten, damit ihr euch ein besseres Bild vom Prozess machen könnt. Ich finde den Ombre Effekt mit drei Farben übrigens schöner, da man somit einen subtileren Verlauf erreichen kann als mit zwei Farben.


Im ersten Schritt wählt ihr einen Basecoat eurer Wahl und lackiert anschließend eine Schicht eurer Basisfarbe.


Nachdem die erste Schicht getrocknet ist (die Trocknungszeit kann man nutzen, um die Ränder ein wenig zu säubern) fängt der Spaß mit dem Schwamm an.
Hierzu nehmt ihr eine beliebige (nichtsaugende) Oberfläche und platziert jeweils einen Tropfen eurer zwei ersten Farben dicht nebeneinander. Danach geht ihr mit eurem Schwämmchen hinein und tupft danach den Überschuss auf eurer Folie ein wenig ab. 
Ich habe übrigens die Kante des Schwammes benutzt, da meine Finger recht schmal sind und ich damit mehr Kontrolle darüber habe, wo der Nagellack landet.


Mit dem Schwamm tupft ihr nun vorsichtig die Farbe auf euren Nagel auf. Ich habe nach jedem Nagel erneut Farbe auf die Folie getupft und mit dem Schwamm aufgenommen.


Als dritter Schritt kommt nun die zweite und dritte Farbe dran, ihr fahrt genauso fort wie beim 2. Schritt.



Das wahre Wunder bewirkt eigentlich erst der Topcoat, welcher die Übergänge schön kaschiert und die Farben ineinander verschmelzen lässt. Die Muster vom Schwamm sind danach kaum noch zu erkennen und man erhält einen schönen Ombre Effekt.


Im letzten Schritt säubert ihr eure Haut von der überschüssigen Farbe und: Voilà! Das Endergebnis:


Auch schick zu anderen Produkten mit Ombre Effekt ;)



Wie oben schon erwähnt mag ich es nicht so bei Ombre Nails, wenn die Übergange zu offensichtlich sind, bei dieser Methode ist das aber nicht der Fall, weshalb ich das Ergebnis wirklich schick finde und mir durchaus noch andere hübsche Kombinationen vorstellen kann. Das nächste Mal möchte ich einen horizontalen Verlauf ausprobieren, wie ich ihn bei The Swatchaholic gesehen habe. Mal sehen, wie mir das gelingen wird ^^
An dieser Art von Naildesign gefällt mir außerdem, dass man die linke Hand (als Rechtshänder) fast genauso gut hinbekommt wie die rechte. Während meine linke Hand wirklich total unfähig ist, wenn es um feine Malarbeiten geht, hat sie das Tupfen mit dem Schwämmchen gut hinbekommen :D


Wie gefällt euch meine Maniküre? Und welche Kombination findet ihr hübscher, die Coral Ombre Nails oder Berry Ombre Nails?
Wie steht ihr dem Ombre "Hype" generell gegenüber? Habt ihr es auch schon einmal ausprobiert oder findet ihr es eher grässlich und hofft, dass dieser Trend bald vorüber gehen wird?

Ich gehe jetzt weiter meine Nägel anstarren *lol* und wünsche euch einen wunderschönen Tag,







*PR-Sample: Die gekennzeichneten Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.

92 Kommentare:

16. Mai 2012 um 11:09

SEHR schön. Ich habe bei meinem ersten Versuch nur zwei Farben genommen, das war wohl ein Fehler. Morgen werde ich es mal mit drei Stück testen!
Ist dir wundervoll gelungen ;)

jpf
16. Mai 2012 um 11:12

Das is mal n fröhliches FarbenSpiel
Wie der Übergang verläuft is schön

Mfg

16. Mai 2012 um 11:12

Noch eine kleine Farbe, hast du zum Auftrag der dritten Farbe nochmal Tropfen von allen drei Farben genommen oder nur von der mittleren und der dunkelsten Farbe?

16. Mai 2012 um 11:18

Mir gefallen beide Nageldesigns sehr gut. Coral Ombre ist sehr subtil, was ich sehr reizvoll finde, und Berry Ombre finde ich von den Farben her total hübsch. Wenn der Unterschied zwischen den Farben zu groß ist gefällt es mir auch nicht, aber du hast die Farben echt gut ausgesucht.

Ich muss das unbedingt auch mal ausprobieren, hört recht sich einfach an und macht richtig was her. Ich starre jetzt gerade mit offenem Mund die verlinkte Seite von The Swatchaholic an. :D

16. Mai 2012 um 11:19

die orangenen Nägel fand ich ja schon toll, aber als ich dann runterscollte und die lilanen Nägel sah... Einfach geil!

claudia
16. Mai 2012 um 11:20

wow großartig!!! ich sehe orange auch eher als meinen natürlichen feind, also gefällt mir die 2. variante etwas besser, aber schön sind sie wirklich beide geworden!

16. Mai 2012 um 11:23

Wow!!! Das beerige Ombre gefällt mir supergut! Ich glaub, mit deinem Tutorial trau ich mich auch mal an Ombre Nails! :-)

16. Mai 2012 um 11:28

@Jule von Its faaaabulousoh stimmt, das wird aus dem Text nicht 100%ig ersichtlich. Ich habe nur die dunkelste und mittlere Farbe genommen, aber ich denke man könnte auch alle drei Farben nehmen ^^ Viel Spaß beim Maniküren ;) Lg

16. Mai 2012 um 11:31

Mir gefällt der Berry Ombre Nail-Look besser. :-)
Ist wirklich ganz toll geworden, ich trau mich ja nach wie vor nicht so richtig dran ;-)

16. Mai 2012 um 11:37

wow, das sieht wirklich suuuper schön aus! *-*
Danke für das Tutorial (:

16. Mai 2012 um 11:38

Ich find die zweiter Version schöner. Habs letzte woche auch ausprobiert, aber ich fürchte ich bin ein bisschen zu untalentiert dafür ;) vor allem die rechte Hand sah schrecklich aus :D

16. Mai 2012 um 11:39

Hi Suki, wow finde ich wirklich toll! Das Essie Ombre ist mir zwar fas ein bisschen zu dezent, dafür gefällt mir das berry ombre sehr gut =) Ich habe mir die Schwämmchen auf gekauft und letztens mal ausprobiert, aber irgendwie fand ich das doof, das man die Schwammabdrücke so gut sieht. Da ich es nur probeweise aufgetupft habe, habe ich natürlich auch keinen Topcoat aufgepinselt. Wenn das Ergebniss MIT Topcoat aber so toll aussieht, dann muss ich das definitiv mal nachmachen =) lg naalita

16. Mai 2012 um 11:39

Ich finde Ombre Nails auch sehr schön. Hatte es auch letztes Wochenende an meinen Nägeln, wobei man bei mir den Übergang etwas stärker gesehen hat, als bei dir.

16. Mai 2012 um 11:39

Das sind mal schöne ombre Nails! Bisher fand ich alle gesehenen so unschön, aber deine sehen wirklich bezaubernd aus und da überlege ich mir sogar, ob ich es nicht auch mal probieren sollte. :)

16. Mai 2012 um 11:41

Ich finde den Trend super , beide Farbkombis sehen spitze aus , ich bin noch am üben haha garnicht so leicht , aber sieht einfach toll aus :)

16. Mai 2012 um 11:43

Das sieht wirklich seeehr hübsch und ist eine sehr elegante Art von Nail Art - gefällt mir sehr gut! :3

Uuuund.. beide Farbkombinationen gefallen mir sehr gut, die eine ist etwas offensichtlicher und die andere sommerlicher :D Like!

16. Mai 2012 um 11:45

richtig schön!
vielen Dank für die ausführliche Anleitung, ich habs selbst schon probiert und mich geärgert, dass es keinen schönen Verlauf gab, aber mit der Methode die "Grundfarbe" auch noch zu tupfen wird mir das nun nicht mehr passieren!

16. Mai 2012 um 11:52

Das sieht ganz toll aus, muss ich auch probieren :-)
Liebe Grüße!

16. Mai 2012 um 11:55

Sieht total genial aus. Werde es heute abend direkt mal ausprobieren!:) Muss mir nur erstmal ein Schwämmchen besorgen! ^^

16. Mai 2012 um 12:11

Orange ist auch nicht so meine Farbe, aber das beerige finde ich hübsch.
Neu ist die Idee allerdings nicht wirklich. Ich hatte z.B. schon vor ner Weile solche Nägel, allerdings mit Glitterlacken, was den Übergang noch mal etwas kaschiert.
http://colourmecute.blogspot.de/2011/02/valentine-nails.html

16. Mai 2012 um 12:18

Bisher war ich von dem ganzen Ombre-Trend nicht so begeistert, aber bei dir gefällt mir das Ergebnis wirklich sehr gut! Werde ich demnächst auch mal ausprobieren...

16. Mai 2012 um 12:34

suuuuper-schön und die pink-violett variante ist der hammer!!! ich muss das auch probieren!

16. Mai 2012 um 12:41

Wow! Das sieht unglaublich toll aus!
Vielen Dank für das Tutorial, dann kann ich das auch mal nachmachen.
Liebe Grüße!

16. Mai 2012 um 12:47

die zweite Variante mit den beerigen Farben sieht ECHT toll aus!!! Hm.. mist... jetzt möchte ich das auch mal probieren, dabei habe ich doch von Anfang an gesagt, nein, keine Ombrenails! ;))

16. Mai 2012 um 12:48

sehr sehr hübsch, drei Farben zu benutzen, dass ist eine gute Idee.

16. Mai 2012 um 13:03

Total total schön!!! Jetzt brauch ich nur noch so einen Schwamm zum Ausprobieren :-)

16. Mai 2012 um 13:08

Oh, das sieht super schön aus. Das probier ich auch irgendwann mal aus. Sieht nicht allzu schwer aus. Hab nämlich 2 linke Hände, was das Nägelbemalen angeht und die meisten Nail Designs bekomme ich nicht hin. ^^

16. Mai 2012 um 13:09

statt die Schwämmchen extra zu kaufen, kann man sich übrigens auch einfach ein Stückchen vom Küchenschwamm abschneiden.
klappt genauso gut!

16. Mai 2012 um 13:16

WOW, superschön! Ich muss das auch mal probieren.

16. Mai 2012 um 13:21

Die Farbzusammenstellungen sind wunderschön, die orangene gefällt mir fast noch mehr :-)

16. Mai 2012 um 13:28

Sieht beides super aus, die Berry Ombre Nails gefallen mir besonders gut.

16. Mai 2012 um 13:32

Bei mir hat es leider nach mehrmaligem Versuchen immer noch nicht geklappt :( aber ich werde nicht aufgeben! Wenn ich so wunderschöne wie oben sehen, MUSS ich es einfach nochmal probieren!

Hab vor kurzem ein YouTube Video entdeckt, in dem ein Lidschatten-Applikator statt eines Schwammes verwendet wird (Ich finde das Video leider nicht mehr, aber das Stichwort war "Ombre/Gradiant Nails")

Vielleicht hab ich bei der Methode ja mehr Glück ;D

16. Mai 2012 um 13:34

Sieht wirklich toll aus! Ich muss das jetzt demnächst auch mal probieren :D

16. Mai 2012 um 13:35

sieht cool aus, aber der effekt könnte meinetwegen noch stärker sein :)

16. Mai 2012 um 13:39

Wow, wunderschöne Designs! ♥
Beide gefallen mir sehr gut, Berry Ombre-Version gefällt mir noch ein kleines bisschen besser.

16. Mai 2012 um 14:50

das sind bisher die besten übergänge, die ich gesehen habe, echt wundervoll!!

16. Mai 2012 um 15:19

ohh hübsch :-)mir gefällt auch die beere-Variante besser, ich find orange nämlich wie du recht grausam ;-) erinnert mich an sicherheitskleidung, müllmänner...
wo kriegt man denn diese Schwämmchen her?

16. Mai 2012 um 15:20

Ich musste bei dem Berry Ombre Design auch sofort an Vintage Grape denken, mein absolutes Lieblingsblush. Eigentlich bin ich ein absolutes "Anti-Nagellack-Mädchen" (keine Übung, keine Geduld usw) und interessiere mich deshalb auch nicht besonders für Nail-Art, aber das Beerige ist einfach der Wahnsinn!!

16. Mai 2012 um 15:51

Wirklich sehr gut gelungen ;) ich mag beide Varianten von Ombre Nails und auch deine beiden Kombinationen, Orange passt hervorragend in den Sommer, die beerige Variante sieht auch supi aus!
Jetzt hast du mich angefixt! Gleich nach der Arbeit geht es in den Rossmann und Schwämchen kaufen!

Liebe Grüße

16. Mai 2012 um 16:16

Ich find beide Varianten echt schön : ) und die Übergänge sind so gut, dass man sie fast nicht sieht. Muss ich auch mal ausprobieren : )
Ich hab nur eine Frage: Wie bekommst du das Schwämmchen wieder sauber? Ist irgendwie eine dumme Frage aber bei mir endet das immer in einer großen Sauerei und es ist dann immer noch Nagellack am Schwämmchen : (

16. Mai 2012 um 16:44

Ich bin wirklich begeistert, besonders die lila variante gefällt mir wirklich sehr, ich denke das werde ich demnächst auch mal ausprobieren :)

das orange pink erinnert mich sehr an ein kleid von marimekko, was eine Freundinn von mir hat <3

16. Mai 2012 um 16:47

sehr sehr geil!:) ich krieg das sie so schön hin,,,

16. Mai 2012 um 16:56

@krissiDie Schwämmchen habe ich aus einem Nail Art Set von essence, essence gibt es bei dm, Müller, Kaufhof usw :) Lg

16. Mai 2012 um 16:58

@Anna : )Ich gebe etwas Nagellackentferner auf ein Küchentuch und reibe dann mit dem Schwämmchen darüber, bis es wieder sauber ist ^^ Lg

16. Mai 2012 um 17:22

wie lustig, ich habe gestern auc hein post über ombre nails gepostet mit der gleichen farbkombi :D deine Version ist aber viiiiieeeel besser geworden haha
http://a-few-sparks.blogspot.de/2012/05/first-try-ombre-nails.html

16. Mai 2012 um 18:10

Gefällt mir richtig gut! Der Übergang sieht unheimlich fein aus.

16. Mai 2012 um 18:56

Die Nägel sehen wirklich toll aus, aber die Farben wären nichts für mich

16. Mai 2012 um 19:03

wunderschön! du machst die coolsten sachen - ich glaub ich werd noch dein makeup-groupie ;)
danke für das tolle tutorial, ich finde auch dass es mit 3 farben schöner aussieht als mit 2.
version "berry" sieht wirklich hammer aus, pink/orange finde ich zu subtil.

16. Mai 2012 um 19:35

Das sieht super aus. Mir persönlich gefällt die Berry Ombre Kombi am Besten.
Ich muss das auch unbedingt mal ausprobieren, habe das jetzt schon so oft gesehen.
LG :)

16. Mai 2012 um 19:43

Das sieht total schön aus. Das Tutorial ist super....Danke für das zeigen;-)

lg Vero

Anonym
16. Mai 2012 um 20:03

Eine gaaaanz dumme Frage. Wird der Topcoat aufgetragen bevor die aufgetupften Farben trocken sind oder danach? Ich möchte ja ungern die Farbe am Coat-Pinsel haben, aber im trockenen Zustand kann ich mir das "Schönmachen" des Übergangs nicht vorstellen...

16. Mai 2012 um 20:07

Dir ist es am besten gelungen! Sieht so schön aus. Probier ich auch aus. :)

Anonym
16. Mai 2012 um 20:12

Wow sieht das genial aus ;) Vor allem die orange-pinke Variante gefällt mir richtig gut. Muss ich unbedingt ausprobieren, aber ich fürchte, so subtil krieg ich die Übergänge nicht hin^^

16. Mai 2012 um 20:39

dir ist es echt von allen, die ich bisher gesehen habe, am besten gelungen!
gefällt mir super!

16. Mai 2012 um 20:57

Das sieht bei dir ganz, ganz toll aus! Wow, so ein toller Übergang! Ich hab mich echt gefragt, wie mandas so schön hinbekommt aber nach deiner Anleitung wird mir klar, dass man am besten drei Farben statt nur zwei nimmt. Das werde ich auch mal probieren :)).

LG, Nathalie

16. Mai 2012 um 23:06

Oh WOW WOW WOW!!!!
Das muss ich auch mal ausprobieren....gefällt mir mal sowas von!

16. Mai 2012 um 23:52

wow, sieht toll aus! vor allem die berry-variante gefällt mir sehr! ich probier am wochenende auch mal ombre-nails aus! ;)

17. Mai 2012 um 02:14

Genial! *.*
Die Berry Variante gefaellt mir persönlich noch besser, aber beide sehen toll aus.

17. Mai 2012 um 10:08

Ich finde deine Idee mit drei Farben wirklich sehr gelungen, vor allem die Berry Version hat es mir angetan. Werde es am WE auch versuchen und mit deiner Step-by-Step Erklärung kann es ja nur klappen. Danke und einen schönen Feiertag.
Gruß Taschy

17. Mai 2012 um 15:38

Ich finde beide Varianten superschön.
Hab mich zwar schon einmal an Ombre-Nails versucht, aber das Endergebnis sah echt nicht gut aus. Werde es demnächst noch einmal versuchen. Danke für die Anleitung!

17. Mai 2012 um 17:20

das sieht ja wirklich klasse aus. mir gefällt das zweite besonders gut. werde das auch mal ausprobieren. wo hast du die schwämmchen herß

17. Mai 2012 um 18:09

Das sieht wirklich toll aus! Mir gefallen beide Kombis, ich kann gar nicht sagen, welche ich besser finde! Ich glaube, das muss ich auch mal ausprobieren. Ich habe es eigentlich nicht so mit Nail Art. Stamping war bei mir schon das höchste der Gefühle. Da ich aus der Marble Mania LE aber aus unerfindlichen Gründen das Nailart Set mitgenommen habe, werde ich mich am Wochenende gleich mal dran setzen :-)

17. Mai 2012 um 21:47

Was ich von diesem Hype halte weiß ich noch nicht^^ Aber besonders der beerige ;) Verlauf sieht wunderschön aus!

18. Mai 2012 um 00:30

Wunderschön gemacht Suki!
In Orange-Pink Farben habe ich das auch schon versucht, deine Pink-Purple Variante gefällt mir ebenso sehr gut. Wird nachgemacht. :)

LG Petra

18. Mai 2012 um 11:18

BOAH SIEHT DAS GEIL AUS! ich glaube ich muss mir diese schwämmchen holen...(gibts jetzt sogar in einigen dm's im abverkauf)

Total schön *_*

Ich habs *HIER* auch mal versucht, finds für den Anfang ganz gut, aber Übung macht ja den Meister ;)

LG CINI

18. Mai 2012 um 17:36

sieht suuuper toll aus, werd ich demnächst auch mal ausprobieren!!!!

18. Mai 2012 um 19:13

Wow, das sieht echt schön aus. Leider hab ich kein Schwämmchen da, mit dem ich das machen könnte... Vielleicht finde ich ja noch eine Alternative... Ich will auch^^

19. Mai 2012 um 21:13

Danke fürs Verlinken-dürfen :)
Hier meine Version, auch in Berrie :) http://steffyskleinesreich.blogspot.de/2012/05/notd-ombre-nails-berrie-i.html

19. Mai 2012 um 23:45

Die pinke Version finde ich einfach nur zauberhaft- aber ich bin prinzipiell ein großer Fan... Angefangen hat es mit den Ombre Blushes von MAC Anfang des Jahres und aufgehört hat es jetzt mit meinen Haaren! Aber an so einem Nageldesign muss ich mich wohl auch endlich mal versuchen^^

Anonym
20. Mai 2012 um 22:35

Wow, das sieht wirklich klasse aus! Vor allem die Berry-Nails, ich bin auch ein Fan von solchen Farben!

Alle anderen Varianten, die ich bisher gesehen hab, fand ich echt hässlich! Aber deins ist echt super und auch klasse erklärt, ich glaube fast, dass ich es jetzt doch mal ausprobiere! :D

Also danke für das schöne Tutorial! ;)

24. Mai 2012 um 11:41

Also die lila Variante ist der Hammer. ♥

30. Mai 2012 um 17:45

Wow sieht total schön aus :) Ich hab mich auch mal dran versucht, ist mir aber nicht mal ansatzweise so schön gelungen :/

1. Juni 2012 um 12:40

Ich Blödi :(
Hab nur zwei Farben genommen und das einmal in Korall-Lachs und einmal in Himbeere (KRASSER FARBUNTERSCHIED).

Und hab nicht an die 3.Farbe gedacht die den Übergang schaffen soll :(
Drum sieht das sooooooooo beschissen aus :D
So ein Scheiß!

1. Juni 2012 um 16:32

@Anonymich warte nur ein paar Sekunden und trage den Topcoat dann direkt auf. Dazu benutze ich den "Good to go" von essie, damit bleibt bei mir auch nichts von der Farbe am Pinsel hängen ^^

2. Juni 2012 um 00:28

Hallo (:
Ich finde dieses Tutorial richtig super und das Ergebnis ist umwerfend, gefällt mir sooo gut.

Ich habe eins der Bilder auf meinem Blog gepostet, selbstverständlich mit Link nach hier und Verweis auf Dich! Allerdings dachte ich, ich sollte vielleicht doch nochmal fragen, ob Du damit einverstanden bist? Wenn nicht, tut es mir ganz furchtbar Leid, dann werde ich das sofort wieder rausnehmen! Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel =(
Liebe Grüße,
Belora

Petzi
4. Juni 2012 um 13:54

eindeutig beere! :)
(obwohl ich orange-töne auch gerne mag)
das sieht sooo toll aus! ich hoffe, ich bekomm das auch irgendwann mal so schön hin! die essence-schwämmchen hab ich mir ja schon mal gekauft, jetzt muss ich nur noch die zeit finden, um mich an ombre-nails zu versuchen...
LG Petzi

9. Juni 2012 um 18:01

Sieht richtig toll aus!!!!!!!

Ps: wo giebt es essi Lacke????

8. Juli 2012 um 16:59

Wahnsinnig toll!
Mir gefällt der erste Teil mit Orange auch richtig gut, ich LIEBE Orange XD
Wie geht das denn genau mit dem Topcoat? Verstehe das nicht ganz, lässt man alles erst so hubbelig wie vom Schwamm trocknen und dann glättet der TC quasi die Rillen aus oder verwische ich das nochmal vorher?

http://pueppis-perfect-place.blogspot.de/
15. Juli 2012 um 19:00

sieht wirklich toll aus. besonders die zweite variante :) das muss ich auch probieren :)

20. August 2012 um 14:30

ICh bin absolut begeistert von diesem Nageldesign und ich will das aufjedenfall auch versuchen! Glaub aber nicht das ich es so toll hinbekomme wie du:( Hast du als Schwämchen, so einen aus einem Schmuckkästen genommen?

Lg
jasmin

Cathrin D.
28. August 2012 um 07:49

Eurer Blog bzw speziell dieser Post wird in der aktuellen myself zum Thema Ombre Nails empfohlen!!

7. Juni 2013 um 22:14

omg,das sieht ja soooooooooooo schön aus! beide varianten sind wirklich schön geworden :)

14. August 2013 um 09:29

die orangenen Nägel fand ich ja schon toll, aber als ich dann runterscollte und die lilanen Nägel sah... Einfach geil!

Anonym
2. März 2014 um 10:32

Ist es denn egal welchen schwamm man benutzt? Also kann man auch ein Küchen schwamm nehmen?

2. März 2014 um 17:32

@AnonymHallo, ich habe bisher immer nur den Schwamm von essence verwendet, habe aber von anderen schon gehört, dass man auch Küchen- oder Makeup-Schwämme benutzen kann. LG

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...