Dienstag, 7. Februar 2012

Tarte au chocolat - Der Schokoladenhimmel auf Erden

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte gestern eine Heißhunger-Attacke auf Tarte au chocolat und musste mich nach der Uni direkt auf den Weg machen, um fehlende Zutaten zu besorgen. Das Rezept hatte ich euch in diesem Post schon einmal gezeigt, als ich den Teig als Muffins mit Kirschen zubereitet hatte. Dieses Mal habe ich die Tarte aber ganz klassisch in einer Springform gebacken und was soll ich sagen? Zum Hineinlegen schokoladig!! *.*


Das Rezept ist von Chefkoch.de, folgende Zutaten habe ich benutzt:

3 Tafeln Zartbitterschokolade
200g Butter
100g Puderzucker
4 Eier (Größe M)
2 EL Speisestärke
2 EL Kakaopulver
1/2 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
und zusätzlich (nicht im Rezept angegeben) 2 EL Mehl


Butter und 2 Tafeln der Schokolade im Wasserbad schmelzen, die dritte Tafel wird je nach Wunsch klein gehackt. Je größer ihr die Stückchen belasst, desto mehr flüssige Schokoladenbereiche habt ihr nachher in eurem Kuchen.


Eier, Vanillezucker, Salz und Puderzucker werden cremig geschlagen und im Anschluss die Butter/Schokoladenmasse dazugegeben und die gehackte Schokolade untergerührt.
Als letztes wird die Speisestärke/Kakaopulver/Backpulver-Mischung hinzugegeben.


Alles in eine gefettete Springform geben und für etwa 20-25 Minuten bei 175°C Ober-/Unterhitze backen und fertig! Ich habe den Kuchen für 20 Minuten gebacken, sodass er mittig noch etwas flüssig war, warm und mit einer Portion Sahne dazu einfach ein Traum! Oder wie ich im Posttitel bereits sagte : Der Schokoladenhimmel auf Erden! ♥



Habt ihr manchmal auch total Heißhunger auf etwas und müsst euch es direkt zubereiten bzw. bestellen? Wem ist bei den Fotos ein wenig das Wasser im Mund zusammengelaufen? Der hebe die Hand! ^^
Ich gönne mir jetzt noch ein Stückchen und klingele dann eventuell mal bei meinen Nachbarn ;)  
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,

43 Kommentare:

7. Februar 2012 um 12:04

normal bin ich ja nicht so der kuchenfan aber da das noch in der mitte so schön schokoladig flüssig ist macht es unwiderstehlich :) ich hab schon hunger bekommen

7. Februar 2012 um 12:04

mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen...
jaaa, jetzt habe ich Heißhunger auf Tarte au Chocolat :D
wie groß ist denn deine Springform ? nicht, dass ich eine kleinere nehme und es dann innen noch komplett roher Teig ist :D

7. Februar 2012 um 12:05

Oh Gott! Der sieht zum Morden gut aus! *sabber*

7. Februar 2012 um 12:06

Oh, sieht der geil aus *_* Danke für das Rezept, werde es gleich ausdrucken & bei Gelegenheit nachbacken. Yummy!!

7. Februar 2012 um 12:17

der schaut phänomenal aus! xD besser, als ich es mir erträumt hätte.. *schmacht* definitiv um längen besser als meine broccoli creme suppe.. ;-p

7. Februar 2012 um 12:19

boah sieht da gut aus. wahnsinn.... werde ich bald mal nachbacken. hmmm,

7. Februar 2012 um 12:23

mmmh das sieht so lecker aus! schade dass ich gerade auf diät bin :( sonst würde ich es sofort nachbacken! :)

7. Februar 2012 um 12:30

*Handheb* Oh mein Gott schaut das genial aus! :-O Ich sabbere hier regelrecht meine Tastatur voll. Das wird nachgebacken!

7. Februar 2012 um 12:43

@Jessiöhm da bin ich überfragt, "normal groß"? :D:D:D

7. Februar 2012 um 12:43

Das mit dem Heisshunger kenn ich (leider) zu gut :D ♥ Sieht super aus :) Yummy..

7. Februar 2012 um 12:45

ohhh lecker.
ich hab hier noch ein ultimatives rezept - das ist allerdings kein kuchen, den man in stücken isst, sondern einer, den man am besten noch warum aus der form löffelt - das geilste dessert überhaupt!

250 g butter
250 zartbitterschokolade -> beides zusammen in eine schüssel und schmelzen, geht auch in der mikro

dann 250 g zucker, 250 g mehl und 6 eigelb schaumig schlagen.

dieser masse das butter-schokoladen gemisch zumischen und zum abschluss die 6 steif geschlagenen eiweiß unterheben.
das ganze in eine tarte form und bei 180° in den ofen.
fertig ist es je nach belieben, wenn es die erwünschte konsistenz erreicht hat. aber mindestens ne halbe stunde ;)

7. Februar 2012 um 12:51

So, ich habe gerade meinen Laptop fast vollgesabbert :) Sieht einfach göttlich aus und das Rezept werde ich mir merken.
Ich bin meist zu faul, um bei Heißhunger selbst zu backen.

Liebe Grüße
Isabel

7. Februar 2012 um 12:56

Oh mein Gott, ich liebe Schokotartes/ Schokopuddings mit flüssigem Kern! Dafür würde ich fast alles tun ;)
Yeah! Danke für das unglaublich tolle Rezept!

7. Februar 2012 um 13:13

Oh Gott, wie köstlich der aussieht!

7. Februar 2012 um 13:14

uhh wie lecker, nur mag ich alpia schokolade nicht so sehr, dann lieber doch ,,Milka"

7. Februar 2012 um 13:16

@Kuhfleckdu kannst eine beliebige Schokoladensorte verwenden - ganz nach deinem eigenen Gusto!

7. Februar 2012 um 13:42

mmmhh sieht wahnsinnig lecker aus! ich glaub den muss ich auf jeden fall nachbacken :)

7. Februar 2012 um 13:47

Immer diese blöden Blogger, die Rezepte von unglaublich leckeren Kuchen bloggen und dazu noch diese unverschämten Bilder. :'(

Ihr seid so gemein. :D
Nein. Spaß, der Kuchen sieht lecker aus, zu lecker. Wahrscheinlich hat er nicht einmal eine Stunde überlebt, ohne das er gleich aufgegessen wurde. :)

7. Februar 2012 um 13:49

Yummy yummy yummy - der sieht ja meeega lecker aus mit dem flüssigen Kern... :D
Danke für's Rezept!

7. Februar 2012 um 13:51

Das wird sowas von nachgemacht! Ich liebe alles was Schokolade ist :D! <3

7. Februar 2012 um 14:02

ich hab jetzt so einen heißhunger bekommen O_o das ist gar nicht gut für die Figur :D dabei wollte ich doch abnehmen :p

7. Februar 2012 um 14:13

omg wie lecker! das hat eindeutig nachmach-potential :D

liebste grüße
cupcake

7. Februar 2012 um 14:15

OMG ich muss sofort zum Lidl :)))))))

Anonym
7. Februar 2012 um 14:29

heiliger bimbam sieht das gut aus *_*

schmeckt das denn auch noch kalt am nächsten tag? ^^ dann könnte ich den rest an kollegen verteilen :)

7. Februar 2012 um 14:44

Oh Gott, sieht das lecker aus :) Ich sabber schon fast meien Tastatur voll ;)

Liebe Grüße

7. Februar 2012 um 15:37

Mmmmmhhhh das sieht super lecker aus! Darauf hätte ich jetzt auch Lust. *nomnom*

7. Februar 2012 um 15:53

OMG sieht der lecker aus, wird bald mal nachgemacht :)
LG♥

7. Februar 2012 um 17:07

jetzt hab ich total Lust auf so einen Kuchen <3

7. Februar 2012 um 17:26

@Anonymklar schmeckt er dann auch noch, am besten aber nicht im Kühlschrank aufbewahren, sonst wird er hart. ich decke ihn nur mit Alufolie ab. Wer es trotzdem warm mag, kann sein Stück auch für ein paar Sekunden in die Mikrowelle stecken *yuuum*

7. Februar 2012 um 17:54

Der sieht ja echt krass gut aus! Ich MUSS den einfach irgendwann mal nachmachen :D

7. Februar 2012 um 19:41

Aww wie lecker :3 Das sieht supi aus!
Liebe Grüße

7. Februar 2012 um 20:39

Na super - jetzt habe ich auch Lust auf diese Tarte ;-))))))! Wird ausprobiert!

Anonym
8. Februar 2012 um 10:02

Hallo!
Ähm - bin ich einfach zu blöd zum Lesen, oder hast Du wirklich nirgends geschrieben, wofür die 2 EL Mehl sind?
Natürlich muss auch ich sofort diesen fantastischen Kuchen nachbacken - sofern ich das Rätsel um die mysteriösen 2 EL Mehl lösen kann...
Herzliche Grüße,
Marie

8. Februar 2012 um 10:54

@Anonymoh, weil ich die einfach noch dazu getan habe, hab ich sie dann beim Tippen der Zubereitung vergessen :D Die 2EL Mehl habe ich mit in die Speisestärke/Kakao/Backpulver-Mischung getan, die kannst du aber auch weglassen (die stehen im ursprünglichen Rezept nicht drin) Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit! :)

8. Februar 2012 um 12:27

das sieht so lecker aus! Klar habe ich gesabbert.:-D

8. Februar 2012 um 15:53

Boaah :D das haut bestimmt richtig rein!
aber es sieht göttlich aus!! :O vllt sollte ich das auch mal probieren... <3

8. Februar 2012 um 20:58

lecker, lecker, lecker, lecker, lecker!!!!!

25. November 2013 um 21:57

Das ist einer der besten Rezepte auf Chefkoch, backe seit Jahren die Tarte au chocolate nach diesem Rezept, allerdings die Variante mit dem schokopuding :)

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...