Mittwoch, 31. August 2011

Traces Favoriten im August

Hallo ihr Lieben,
wahrscheinlich fängt mittlerweile jeder meiner Favoriten-Posts so an, aber es ist einfach so: ich kann wirklich nicht glauben, dass der August schon wieder vorbei ist! Wo geht denn bitte die Zeit hin?

Aber zurück zum Thema :)
Heute gibt es mal wieder eine Übersicht über meine liebsten Produkte des vergangenen Monats. Einige habe ich schon länger und benutze sie einfach immer sehr gerne, ein paar sind auch neu und haben sich in mein Herz geschlichen.




Im Einzelnen sind das im Bereich der dekorativen Kosmetik:

  • KORRES Monoi Oil Bronzing Powder in "01 Sunglow Light": Ich bin zur Zeit etwas im Bronzer-Fieber und dieser ist mein liebstes Exemplar. Die Farbe ist sehr hell, zum Konturieren ist sie mir auch zu hell, ich benutze ihn mehr oder weniger im ganzen Gesicht um mir etwas Farbe und "Glow" zu verleihen, ohne dass ich aussehe wie ein Indianer ;). Er hat tatsächlich auch meine ganzen Highlighter verdrängt, da er durch seinen zarten Schimmer sie quasi ersetzt.
  • MAC Pro Longwear Concealer "NW20": Der erste Concealer, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Er deckt schön und rutscht aber trotzdem nicht allzu sehr in die kleinen Fältchen oder setzt sich ab. Für mich könnte er zwar gerne noch deckender sein, da ich einfach sehr starke, dunkle Augenringe habe, das lässt sich aber dann nicht mehr mit einem natürlichen Finish vereinbaren.
  • MAC "Reel Drama" Lipstick: Mein liebster Lippenstift, wenn es etwas dezenter sein darf. Über ihn habe ich diesen Monat schon ein paar Posts verpasst, die findet ihr hier, hier und hier, ich finde ihn einfach toll ;)
  • MAC Powder Blush "Mocha": Was genau die Farbe mit Mocha zu tun hat, ist und bleibt mir ein Rätsel ;) Die Farbe ist für mich eher ein schönes Altrosa, ein Post mit Swatches und Tragebildern ist in Planung.
  • MAC "Naked Lunch" Eyeshadow: Ich glaube, diese Farbe ist mein liebster Lidschatten von MAC. Ein Pink-Champagner, ich benutze es gerne für das bewegliche Lid, die Farbe passt sehr schön zu meinen Augen finde ich.
  • Illamasqua "Atomic" Lipstick: Nach Sukis Post konnte ich einfach nicht widerstehen und musste mir den Lippenstift unbedingt auch bestellen. Die Farbe ist ein Traum, die Textur toll und ich habe ihn auch trotz doch sehr auffälliger Farbe schon ohne komisches Gefühl tagsüber getragen.
  • Zoeva "Face Blender 109": Der perfekte Allrounder, egal ob Puder, Rouge oder Bronzer, damit lässt sich einfach alles toll auftragen. Ich habe ihn immer dabei, wenn ich unterwegs bin, da er so vielseitig ist. Zuhause ist er mein liebster Pinsel für den Korres Bronzer.



Ein Pflegeprodukt hat sich auch noch in die Favoriten geschlichen, die "Frozen Rhabarber" Bodylotion von Balea.
Ich habe diese Creme aus der Sommer LE vor kurzem im dm entdeckt und da ich Rhabarber liebe, einfach mal dran gerochen. Ich hatte um ehrlich zu sein mit dem schlimmsten gerechnet, der Duft war aber überraschend angenehm und so durfte sie mit nach Hause.
Auf der Haut riecht die Lotion tatsächlich nach Rhabarber, zwar leicht künstlich, ich finde den Duft aber einfach toll und benutze sie seitdem eigentlich immer.

Wie gefallen euch meine Favoriten? Sind in dieser Aufstellung auch ein paar von euch dabei? Was waren denn eure absoluten Lieblinge diesen Monat?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend,

Dienstag, 30. August 2011

essence - NATventURista Trend Edition

Hallo ihr Lieben,
wir ihr vielleicht schon auf einigen Blogs gelesen habt, fand am Wochenende ein Event in Berlin statt.
Auch wir folgten der Einladung von Cosnova zur Präsentation der neuen Sortimente und Limited Editions von essence und Catrice und haben uns am Wochenende in unsere Hauptstadt aufgemacht.
Wir können für uns sagen, dass wir ein großartiges Wochenende verbracht haben mit vielen neuen Eindrücken und vielen vielen Blogger-Kolleginnen und Youtubern, die wir endich kennenlernen durften.
Wir danken den lieben Mädels für die tolle Zeit und natürlich Cosnova für die Einladung und großartige Organisation des ganzen Events!
Einige tolle Berichte könnt ihr bereits beispielsweise bei Sukis Neuverlobten Chrissy, bei Samira und Franzi nachlesen. Tine hat bereits ein seeeeehr langes Video hochgeladen ;)



Natürlich haben wir viele Bilder und auch einige Produkte mitgebracht, die wir uns dort aussuchen konnten und die wir euch jetzt nach und nach gerne vorstellen möchten. Den Anfang mache ich heute mit einer der kommenden Trend Editions von essence mit dem Namen NATventURista, die es ab September zu kaufen geben wird.

Von dieser LE wird es wieder zwei verschiedene Größen der Aufsteller geben, zuletzt war das meine ich bei der Holographics LE der Fall. Das große Display beinhaltet neben der Schminke noch Schmuck, genauer einige Armbänder, Ohrringe, Ketten und Haarbänder. Hier seht er die beiden Aufsteller im Vergleich:



Der große Aufsteller soll unter anderem in den Filialen von dm, Müller, Rossmann und Karstadt zu finden sein, den Kleinen gibt es z.B. bei Schlecker und Douglas, am besten einfach mal nachschauen.


Insgesamt werden in der NATvenTURista LE folgende Kosmetikprodukte enthalten sein:
  • drei gebackene Lidschatten, je 2,75€
  • vier Nagellacke, je 1,75€
  • ein Blush in Stiftform, 2,25€
  • zwei Geleyeliner, je 2,95€
  • Lippenbalsam, 1,75€
  • ein kleiner Eyeliner-Pinsel, 1,45€
  • zwei Nail Fashion Sticker-Sets, je 1,95€





Mir haben die Aufmachung dieser LE und ganz besonders auch die zarten Farben sehr gut gefallen, ich mag es ja nicht ganz so gerne zu knallig ;) Deshalb habe ich einige Produkte mitgenommen und bin von (fast) allen auch sehr angetan.



Beginnen möchte ich mit einem meiner Highlights dieser Kollektion, den beiden Geleyelinern:


"barefoot through the moss" ist ein sehr schönes, dunkles Moosgrün, "mother earth is watching you" sah im Licht auf dem Event zunächst rosa aus, ist aber eher ein bronziges Braun. Die Textur ist die gleiche wie die der Eyeliner aus dem Standardsortiment, also eher weich und moussig.
Die Produkte sollen wasserfest sein und die Haltbarkeit ist auch wirklich sehr gut, mit einem richtigen AMU-Entferner lassen sie sich aber gut abnehmen.


Das einzige, was mich etwas stört, ist der Geruch, der beim Öffnen der Tiegel sehr intensiv ist, es riecht irgendwie undefinierbar, aber unangenehm finde ich. Auf der Haut verfliegt der Duft aber sofort, ist also nicht weiter störend. Mir gefallen diese beiden Farben wirklich sehr gut, besonders "02 mother earth ist watching you" hat es mir sehr angetan.


Weiter geht es mit den gebackenen Lidschatten, von denen drei Nuancen erhätlich sein werden und die eine besonders langhaltende Textur haben sollen.





"barefoot through the moss" hat einen goldenen Unterton mit khakifarbenen Akzenten, "mother earth is watching you" ist silbrig-orange und "chirp, chirp!" besitzt einen silbernen Unterton mit ebenfalls khakifarbener Marmorierung.

Mit diesen Lidschatten bin ich zunächst nicht richtig warm geworden, ohne Base geben sie mir viel zu wenig Farbe ab und man sieht eigentlich nur farbigen Schimmer, aus dem in kurzer Zeit nur noch Schimmer wird.


Mit einer Base, ich habe den Paintpot Soft Ochre von MAC benutzt, meine Artdeco Base ist leider unauffindbar, sieht das Ergebnis schon etwas besser aus, besonders die beiden rechten Lidschatten gefallen mir ganz gut. Wenn man sie feucht aufträgt, kann man wahrscheinlich das Maximum aus ihnen rausholen.


Mir persönlich sind diese gebackenen Lidschatten trotzdem etwas zu glitzrig und einfach zu wenig farbintensiv, für mich sind sie nichts. Am besten ihr swatched euch einfach im Laden durch und macht euch selbst ein Bild, Tester sind von allen vorhanden :)


Von den Nagellacken habe ich drei Farben ergattern können, es fehlt die Nummer 03 mit dem Namen "barefoot through the moss", laut Pressemitteilung ist dies ein Olivgrün (wer hätte es gedacht ;))



Aufgetragen auf das Nagelrad habe ich jeweils zwei Schichten, mit denen auch die beiden helleren Lacke sehr gut decken, bei 02 hätte wahrscheinlich auch schon eine Schicht gereicht.

"you´re my dragonfly, sugar!" ist ein zartes Rosa mit leichten Schimmerpartikeln, "mother earth is watching you" ist eine Art Taupe, ich empfinde das Finish als leicht metallisch. "chirp, chirp!" ist eine eher unspektakuläre Farbe, ein Nude-Ton, hat aber je nach Lichteinfall einen tollen lila Schimmer, den man auf dem Foto leider fast gar nicht sieht.



Auch hier finde ich die Farben sehr schön, ich hatte auch den Eindruck, dass das Pinselchen etwas breiter ist als bei den normalen Lacken, ich fand es sehr angenehm, damit zu arbeiten.
Ich denke, ich werde mindestens eine Farbe noch auf den Nägeln zeigen, interessiert euch eine Nuance besonders?


Mitgenommen habe ich außerdem noch den Eyelinerpinsel, er ist nur etwa 11 cm lang und somit sehr praktisch für unterwegs. Er ist zwar etwas breiter als der blaue Pinsel aus dem Standardsortiment, ihm aber sonst sehr ähnlich.



Das Rouge in Stiftform (offizieller Name: "Blush Stain") in der Farbe "01 you´re my dragonfly, sugar" habe ich kurz swatchen können und die Textur fand ich nicht besonders gelungen. Es ist sehr weich und schmierig und man hatte nachdem es verrieben war, kaum noch Farbe auf der Haut, läuft aber Gefahr, sein komplettes MakeUp damit zu ruinieren, da es so matschig wird. Hierfür gibt es also definitv keine Empfehlung!


Wie gefällt euch diese Limited Edition? Mögt ihr diese eher zarten Farben oder soll es lieber immer knallen?
Ich finde sie sehr gelungen und stimmig und im Hinblick auf den Herbst, der so langsam ins Land zieht, auch sehr passend. Nach der Ballerina Kollektion mal wieder eine LE von essence, die mich überzeugt hat :)

Montag, 29. August 2011

iPhone Hüllen passend zum Nagellack? [Techniksspielzeug für Beautyjunkies]

Hallo ihr Lieben!

Wir haben heute -zumindest sind wir dieser Meinung ;) - einen ganz besonders cooles Produkt, das wir euch vorstellen möchten.

Nicht iPhone-Besitzer können jetzt gerne wegklicken, oder aber sich die Eyecandies ansehen, denn es geht um iPhone Hüllen.

Nicht irgendwelche iPhone Hüllen, sondern Hüllen, die besondere Nagellacke in ihrer Farbe nachahmen!
Als wir die Pressemitteilung vom Onlineshop ZENDAGO lasen, sahen wir beide in etwa so aus -> :-O
Unser geliebtes iPhone, Begleiter in allen Lebenslagen und bester Freund ever (haha!), geschützt von einer Hülle in einer uns bekannten Nagellackfarbe? Einfach nur cool!

Zunächst ein paar Zeilen über den Shop:
"ZENDAGO wurde 2009 von Stefan Heemeier gegründet. Der Fokus liegt auf Premium-Produkten für iPhones und iPads. Die Cases und Hüllen erfüllen höchste Ansprüche an Qualität, Funktionalität und Design. Neben den neuen Hüllen der Le Vernis Nail Collection sind die iPhone Cases auch für Fußballfans mit dem Logo des Lieblingsvereins oder in klassischen Looks erhältlich. Zudem bietet ZENDAGO edle Lederhüllen für das iPad2."

ZENDAGO war so freundlich und hat uns zwei der Hüllen kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen Dank nochmals dafür an dieser Stelle.







Aus der offiziellen Pressemittleilung:
"COVER WECHSEL DICH – TRENDLACKTÖNE FÜR DAS iPHONE

ZENDAGO lässt mit den einzigartigen Covern seiner Le Vernis Nail Collection iPhone und Nägel um die Wette strahlen. Perfekter Schutz vereint mit einem stilvollen Auftritt: Die neuen Cover von ZENDAGO schützen das iPhone 4 nicht nur rundum, sondern verwandeln es mit sieben Hüllen-Varianten in den Trendfarben der angesagtesten Nagellacktönen zum Aufsehen erregenden Accessoire – jeweils passend zum Styling der Trägerin.
[...]
Die Cover der Le Vernis Nail Collection sind in folgenden Farben erhältlich: 505 Particulière Le Vernis und 509 Paradoxal im Look von CHANEL, Ultra Orange 142 im YSL Look, 310 Furious in Fuchsia von Lancôme – mit einem bezaubernden Goldstaub-Effekt – werden von einem coolen Metallic-Blue, einem warmen Pink-Metallic sowie einem geheimnisvollen Onyx Black ergänzt."

Wir durften uns unsere Designs aussuchen, sodass wir uns für zwei Farben entschieden, von denen wir die Nagellackfarben auch zuhause haben: Particulière und Paradoxal!



Suki gab ihrem iPhone4 ein neues Gewand in der Farbe Particulière, Trace entschied sich für die wunderschöne Farbe Paradoxal.


Die Hülle ist aus Kunststoff gefertigt und passt sich gut dem Handy an. Es schließt genau unter dem Bildschirm ab, was uns zunächst etwas irritiert hat, da wir bisher nur Hüllen hatten, die über den Rand hinausgingen. Man gewöhnt sich aber schnell daran und mittlerweile finden wir diese Form sogar schöner.


Und nun zu der -zumindest für uns Beautyjunkies- entscheidenen Frage: Passt die Farbe der Hülle wirklich so gut zum Nagellack wie versprochen?
Wir lassen dazu einfach mal Bilder sprechen:

505 Particulière:



509 Paradoxal:


Da der großartige "Paradoxal" so eine schwierig einzufangende Farbe hat, er schwankt zwischen Lila, Braun, Grau, mal schimmert er starkt und glitzert sogar ein wenig, hat Trace versucht, die Bilder bei ganz verschiedenen Lichtverhältnissen zu machen, um zu sehen, wie ähnlich sich Hülle und Lack verhalten.




Wir finden die Hüllen wirklich gelungen und qualitativ sehr hochwertig verarbeitet, sie passen perfekt und lassen genau die richtigen Stellen frei, sodass alle Knöpfe bedient werden können.

Auch ähneln sie den Nagellacken unserer Meinung nach wirklich sehr stark, seitdem wir sie haben, durften keine anderen Hüllen mehr unsere iPhones zieren :)


Wenn euch die Hüllen gefallen (vorausgesetzt natürlich ihr habt ein iPhone ;)) und ihr vorhabt bei Zendago zu bestellen, haben wir noch eine Kleinigkeit für euch.
Wir haben für euch nach einem Rabattcode gefragt und waren erfolgreich:
Mit dem Code "honeyandmilk20" bekommt ihr auf den Warenwert 20% Rabatt bis zum 30.09.2011.

Bezahlen könnt ihr bei Zendago übrigens per Onlineüberweisung, Kreditkarte oder ganz bequem über PayPal. Der Versand ist gestaffelt und beträgt bei einem DHL Päckchen bis zu 3kg 4,90€.

Suki war so begeistert von den Hüllen, dass sie sich eine weitere Farbe aus der "Le Vernis Nail" Kollektion bestellt hat, die Farbe "Furious in Fuchsia", auch wenn sich die passende Nagellackfarbe von Lancôme (noch) nicht in ihrer Nagellackkollektion befindet ;)
Wenn ihr euren Männern eine kleine Freude bereiten möchtet, gibt es zudem iPhone Hüllen im Design von einigen Fußballclubs.
Suki hat ihrem Dortmunder Jung auch etwas bestellt *lach
Bezahlt hat sie per PayPal und das Paket war bereits am nächsten Tag bei ihr. So macht Onlineshoppen Spaß ;)!


Wie gefallen euch die Hüllen und die Idee im Allgemeinen iPhone Hüllen im Design von Nagellacken zu kreieren? Eine schöne Marketing-Strategie, um uns Frauen Technik-Gegenstände ein wenig schmackhafter zu machen oder? ;)
Frauen: Nagellack, Männer: Fußball. Klischee olé!! *lach


In diesem Sinne wünschen wir euch noch einen schönen Tag und eventuell viel Spaß beim Shoppen,




P.S.:
Eine kleine Erläuterung unsererseits, damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Der Shop hat uns lediglich die zwei iPhone Hüllen zum Testen zugeschickt. Wir wurden weder für den Post bezahlt, noch war die Zusendung der Testprodukte an irgendwelche Bedingungen verknüpft.
Es war uns freigestellt, ob und in welcher Weise wir über den Shop bzw. die Produkte berichten.

Samstag, 27. August 2011

Sukis Meinung zur Maybelline Jade "Colossal Cat Eyes Volum´ Express" Mascara

Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen kommt heute meine Meinung zur Maybelline Jade Colossal Cat Eyes Volum´ Express Mascara nachdem Trace ihre Review darüber bereits in diesem Post abgetippt hat.


Die harten Fakten wie Inhalt, Preis, Verpackung konntet ihr bereits bei Trace nachlesen, ich werde euch lediglich meine Erfahrung mit dieser Mascara schildern.


Die gebogene Bürste der Mascara birgt für mich persönlich ein kleines Manko, in der Mitte sammelt sich meiner Meinung nach etwas zu viel Produkt an, das durch den "Abstreifer" beim Herausziehen leider nicht erfasst wird.
Die Konsistenz des Produktes an sich ist relativ feucht, sodass ich -besonders  am Anfang bei der "frischen" Mascara- mit Hilfe eines Kosmetiktuches etwas vom Produkt abnehmen muss, damit meine Wimpern beim Tuschen nicht verkleben.

Viel Produkt in der Mitte der Bürste:

Nach dem Abnehmen mit Hilfe des Kosmetiktuches:

Die Bürste ist schön schmal, sodass man alle Wimpern gut erreichen kann, insbesondere auch bei kleinen Augen wie meinen.
Hier seht ihr sie im direkten Vergleich mit einer Volumenmascara, in diesem Fall die "Schwester" der Cat Eyes, die normale Colossal Volum' Express Mascara.



Bevor ich etwas zum Effekt sagen kann, die man mit dieser Mascara erzielen kann, muss ich etwas zu meinem Ausgangsmaterial sagen.
Ich habe (wie viele Asiatinnen wahrscheinlich auch) sehr kurze, starre, gerade Wimpern, die zudem meistens (außer an good eyelash days ;)) sehr wirr abstehen und sich auch nicht durch einen Wimpernkamm oder ähnliche Hilfsutensilien bändigen lassen.

Im ungeschminkten Zustand und ohne die Verwendung einer Wimpernzange sind meine Wimpern so gut wie unsichtbar, auch wenn sie schwarz sind.



Ich biege daher vor jedem Tuschen meine Wimpern zunächst mit einer Wimpernzange (die von Shu Uemura ist mein heiliger Gral) nach oben.
Oh, da sind ja DOCH Wimpern! :D

(die unteren Wimpern hatte ich bei diesem Foto schon getuscht)

Im Vergleich zu dem Foto ohne Wimpernzange sieht man hier schon einen großen Unterschied. An Tagen, in denen ich ungeschminkt herumlaufe, biege ich manchmal zumindest meine Wimpern nach oben, damit sie einigermaßen sichtbar werden. Die Augen wirken sofort geöffnetet und man selbst wacher.



Ich habe in meinem Leben schon sehr sehr viele Mascaras ausprobiert und noch immer habe ich meinen heiligen Gral noch nicht gefunden. 
Hier ein kleiner Einblick in meine Mascara-"Sammlung", die sich bis vor kurzem noch in meinem Schminkregal befand. Ich habe nach dem Foto rigoros aussortiert und nur frische Mascaras behalten. Inbesondere bei Mascaras solltet ihr die Haltbarkeit beachten und keine länger als 6 Monate aufgrund der Hygiene benutzen.



Aber zurück zum eigentlichen Thema dieses Posts ;)

Ihr seht im folgenden Foto das Ergebnis nach einer Schicht Mascara.
Man kann mit der Bürste sehr gut alle Wimpern erfassen,  insbesondere im inneren und äußeren Augenwinkel macht sie eine gute Arbeit.
Die Bürste "krallt" sich tatsächlich die Wimpern und man kann sie gut mit dem Produkt bedecken, ich persönlich kralle sie mir am Wimpernansatz und ziehe die Bürste dann in Zick-Zack-Bewegungen nach oben.


Nach einer kurzen Trocknungszeit (in dieser Zeit bearbeite ich das andere Auge), gehe ich nochmals über die Wimpern.
Dies gibt den Wimpern ein dichteres Aussehen und mehr Länge. Manchmal verkleben sie dadurch etwas, weshalb ich sie im Anschluss mit einer Wimpernbürste durchbürste und trenne.


Man kann erkennen, dass der Schwung, den ich meinen Wimpern zuvor mit Hilfe der Wimpernzange gegeben habe, etwas verloren geht, die Wimpern senken sich etwas ab.
Dieses Problem habe ich bei allen nichtwasserfesten Mascaras, bei der Colossal Cat Eyes Volum´ Express hält sich die Absenkung sogar noch in Grenzen.
Bei vielen anderen Mascaras habe ich das Problem, dass die Wimpern danach genauso gerade sind wie vorher, also ohne Bearbeitung mit der Wimpernzange.

Wenn ich noch mehr Effekt möchte, gehe ich (jaahaa,  Kosmetik-Todsünde.. so what :D) nach dem Trocknen der Mascara nochmals mit der Wimpernzange darüber. Die Wimpern stehen dann sehr stark nach oben ab und halten so auch den ganzen Tag ohne sich wieder abzusenken.
Es wird immer empfohlen die Wimpern nicht mehr mit der Wimpernzange zu bearbeiten, wenn man bereits Mascara aufgetragen hat, da die Wimpern so viel schneller abbrechen können. Ihr müsst für euch entscheiden, wie ihr mit euren Wimpern umgeht.
Ich nehme diese Methode nicht jeden Tag in Anspruch, aber wenn es mehr BÄM Wimpern sein sollen, dann schrecke ich nicht davor zurück :)!


Hier seht ihr den Effekt noch einmal im direkten Vergleich mit dem ungeschminkten Auge.
(nein, ich kann nicht nicht schielen, wenn ich frontal und in diesem kurzen Abstand in die Kamera schauen muss *lach)




Mein Fazit:

Die negativen Aspekte, also die relativ hohe Feuchtigkeit des Produktes und die zu hohe Menge, die am Bürstchen klebt besonders am Anfang der Benutzung, werden durch den tollen Effekt, den man durch diese Mascara erreichen kann, relativiert.
Meine Wimpern bekommen obgleich des eher mäßigen Ausgangsmaterials eine schöne Länge, ein mittleres Volumen und der Schwung durch die Wimpernzange wird auch recht gut gehalten!
Insbesondere an den äußeren Wimpern bekomme ich einen schönen Effekt hin, den ich im direkten Vergleich mit anderen Bürstenformen nicht erreiche. Ein wenig "Cat Eyes Effekt" ist also tatsächlich enthalten ;)

Ich bin mit der Mascara sehr zufrieden und würde mir eine wasserfeste Version von ihr wünschen.
Wenn das Produkt leer ist, werde ich sie mir höchstwahrscheinlich nachkaufen, obwohl ich nicht behaupten würde, dass die Mascara das Nonplusultra für mich ist. Die Suche nach DER perfekten Mascara für meine Wimpern geht also weiter, bis dahin werde ich weiterhin mit der Cat Eyes Mascara glücklich sein.


Ich hoffe ihr konntet einen guten Einblick in meine Erfahrungen mit der Maybelline Jade Colossal Cat Eyes Volum´ Express Mascara gewinnen.
Seid ihr auch gewollt sie mal auszuprobieren?
Und insbesondere an die Asiatinnen unter euch: Habt ihr schon die perfekte Mascara für euch gefunden, habt ihr Tipps für mich, was ich noch ausprobieren könnte?

Ich werde demnächst auch die "normale" Colossal Volum' Express Mascara vorstellen, die ich mir aus Neugierde mal zugelegt hatte. 
Habt einen schönen Tag,




PR-Sample: Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Donnerstag, 25. August 2011

Manhattan loves Oktoberfest LE - Tragebilder der gebackenen Blushes

Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen folgen heute einige Tragebilder der uns zur Verfügung gestellten Blushes aus der Manhattan loves Oktoberfest LE.
Die Swatches und die Preview haben wir euch ja schon gezeigt.

Wir hätten euch gerne alle drei Farben an uns beiden gezeigt, jedoch lässt sich das zeitlich bei uns nicht realisieren. Wir hoffen, dass ihr euch trotzdem ein ganz gutes Bild machen könnt, wie sie getragen aussehen.
Die LE wurde übrigens schon in vielen dms gesichtet, wenn euch die Blushes interessieren solltet ihr also demnächst mal den nächsten dm eures Vertrauens aufsuchen, weil der Aufsteller bestimmt schnell geplündert sein wird ;)

Trace hat die Farben "Zuckerl Rose" und "Wiesn Fever" getestet, an Suki seht ihr "Dirndl Love" aufgetragen.


Den Anfang macht "Zuckerl Rose", das Blush ist sehr samtig, lässt sich gut auftragen und schön layern.



Eigentlich ist Trace davon ausgegangen, einige ähnliche Farben im Schrank zu haben, sie haben sich dann aber doch fast alle als zu verschieden entpuppt. Am ähnlichsten ist definitv "Pixie Pink", wenn es sehr dezent aufgetragen wird. "Zuckerl Rose" ist zwar doch noch etwas rosaner, wenn man aber nicht total Blush-verrückt ist, benötigt man nicht uuuunbedingt beide ;)


 
"Wiesn Fever" krümelt etwas, wenn man mit dem Pinsel im Döschen Produkt aufnimmt, der Auftrag ist aber grundsätzlich problemlos. Allerdings knallt diese Farbe doch ganz ordentlich, da ist besonders für die Blassnäßchen unter uns Vorsicht angesagt. Trace hat für das Foto etwas mehr aufgetragen, als sie wahrscheinlich auf der Straße tragen würde, aber auch für dieses Ergebni musste sie die Konturen mit einem MSF ausgleichen, das Blush macht einfach BÄM ;)



Der Vergleich mit anderen Blushes war hier etwas schwerer, die einzige Farbe, die in Traces Sammlung entfernt Ähnlichkeit mit "Wiesn Fever" hat, ist "Flamingo" von Sleek. Da sich aber auch das Finish der Beiden sehr unterscheidet, "Wiesn Fever" ist deutlich matter, ist es definitv kein Dupe.



Suki hat die Farbe "Dirndl Love" zwei Mal aufgetragen, die Farbe ließ sich wunderbar mit dem Pinsel aufnehmen und farblich aufbauen, auch das Verblenden war ganz mühelos.



Suki hat ihre rosa-rötlichen Rouges herausgeholt und sie neben "Dirndl Love" für euch geswatched. So könnt ihr euch ein Bild davon machen, ob sich der Kauf für euch lohnt, solltet ihr schon ein ähnliches Rouge im Schminkregal haben.

Farblich kommt "Bite of an apple" dem Manhattan Blush am nächsten, wobei "Bite of an apple" aufgetragen noch ein wenig rötlicher ist als "Dirndl Love".
Von der Textur her (und preislich gesehen) gewinnt Manhattan hier meiner Meinung nach sogar, da das MAC Blush recht hart gepresst ist.



Wir hoffen, wir konnten euch mit den Fotos ein wenig weiterhelfen und die Entscheidung erleichtern. Uns gefallen die Blushes sehr gut, swatched euch aber am besten einfach vor Ort durch und bildet euch euer eigenes Urteil, es gibt sowohl von den Lippenstiften als auch von den Blushes Tester.

Wir wünschen euch noch einen schönen Abend,


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...