Dienstag, 12. April 2011

Lush Themenmonat: Rub Rub Rub



Heute geht es weiter mit einem Posting zu unserem Lush Themenmonat, vorstellen möchte ich euch "Rub Rub Rub", ein Duschgel mit belebendem Peelingeffekt, das in meinem Weihnachtspaket enthalten war und welches ich in der letzten Zeit ausgiebig getestet habe.


Herstellerbeschreibung:
Es gibt diese Tage, an denen man einfach nicht wach wird. Dir ist nach einer eiskalten Dusche zumute, aber allein der Gedanke daran lässt dich erschaudern. Rub Rub Rub weckt dich sanft, aber bestimmt auf. Frischer Zitronensaft, sanfte Mimose und belebender Jasmin tragen dich wie auf Wolken aus der Dusche hinaus und stimulieren deine Gehirnzellen. Genauso effektiv wie eine kalte Dusche, nur viel angenehmer. Warum sich quälen?

Inhaltsstoffe:
Maris Sal (Feines Meersalz), Sodium Laureth Sulfate, Citrus Medica Limon Peel Oil (Frischer Bio Zitronensaft), Aqua (Wasser), Sodium Cocoamphoacetate, Jasminum Officinale Flower Extract (Jasminblütenaufguss), Acacia Decurrens Extract (Mimosen Absolue), Citrus Aurantium Dulcis Flower Water (Orangenblüten Absolue),  Jasminum Officinale Flower Extract (Jasmin Absolue), Citrus Limon Peel Oil (Zitronenöl), Lactic Acid (Milchsäure), Lauryl Betaine, *Limonene, Parfüm, CI 61585. *Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor.Vegan

Preis: 
13,95 € für 240 ml Inhalt, erhältlich in allen Lush-Filialen oder online.


Produktbeschreibung:
Bei "Rub Rub Rub" handelt es sich, wie schon erwähnt, um eine Art Duschgel mit Körnern aus feinem Meersalz. Es befindet sich in einem schlichten, schwarzen Döschen mit abschraubbarem Deckel.


Anwendung:
Ich habe es zuerst nur als Peeling nach Benutztung eines Duschgels verwendet, mittlerweile verzichte ich aber auf ein weiteres Produkt und seife mich nur noch mit Rub Rub Rub ein. Danach spüle ich die Überreste mit warmem Wasser unter der Dusche ab, genau wie bei herkömmlichen Duschprodukten.

Mein Eindruck: 
Ich muss gestehen, als ich mein Döschen das erste Mal in meinem Paket entdeckte, habe ich es nicht weiter beachtet. Ich war ziemlich skeptisch, ich hatte schon einige ähnliche Produkte in Benutzung und außerdem muss ich mit Peelings aufgrund meiner trockenen Haut immer vorsichtig sein, sonst trocknet sie zu sehr aus. Als uns dann die Idee mit dem Themenmonat kam und ich meinen "Bestand" durchgesehen habe, bin ich auch wieder auf "Rub Rub Rub" gestoßen und habe es aus der Verbannung befreit ;)
Das Erste, was mir aufgefallen ist, ist der Duft: es riecht sehr intensiv, ich finde es erinnert sofort an das Meer, was durch die bläuliche Farbe noch unterstützt wird. Enthalten sind Zitronensaft, Mimose und Jasmin, was ich nicht wirklich erschnuppern und zuordnen kann, es riecht jedoch für mich einfach köstlich. Der Geruch ist eventuell etwas gewöhnungsbedürftig, ich finde ihn sehr erfrischend und belebend, sehr passend für die wärmeren Monate. (Sehr ähnlich riecht meiner Meinung nach der Seanik Shampoo Bar).
Ich dachte zunächst, dass "Rub Rub Rub" als reines Peeling gedacht ist, zu meiner Überraschung schäumte es aber sehr schön bei Kontakt mit Wasser und wurde etwas geelig, sodass ich sich auch perfekt als Duschgel mit leichtem Peelingeffekt nutzen lässt. Wenn man es etwas eilig hat, spart diese Methode Zeit, da man nicht zwei verschiedene Produkte benutzen muss. Was mir auch gut gefällt ist der wirklich sanfte Peelingeffekt, es erfrischt die Haut eher und "weckt sie auf", ganz ohne sie auszutrocknen. Der Duft ist auch noch Stunden später auf der Haut erschnupperbar.


Was mir allerdings nicht so gut gefällt, ist die Art der Verpackung und die damit verbundenen Nachteile. Dadurch, dass sich das Produkt in einem Döschen befindet und ich, wenn ich unter der Dusche stehe, nasse Hände habe, sammelt sich beim Entnehmen Wasser in der Dose an und verflüssigt das Produkt leider sehr. Auch ist es durch die etwas flüssige Konsistenz schwer zu entnehmen, man muss aufpassen, dass nichts von der Hand "flutscht".

Fazit:
"Rub Rub Rub" hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem meiner Lieblingsprodukte gemausert, ich mag den Duft, die Zeitersparnis und den leichten peelenden Effekt, den das Duschgel hat. Auch wenn der Preis ganz ordentlich ist, werde ich es wohl bei Gelegenheit nachkaufen, von mir gibt es also beiden Daumen hoch für dieses Produkt :)

Positiv:
- spart Zeit
- schäumt schön beim Verteilen
- feine Peelingkörner
- belebender Geruch

Negativ:
- die Verpackung
- etwas schwierig zu dosieren

Mögt ihr solche 2-in-1-Produkte? Habt ihr "Rub Rub Rub" auch schon ausprobiert und findet ihn genauso toll wie ich? Oder womöglich total doof? ;)

Schaut doch auch bei Mirela vorbei, sie stellt euch heute einige der tollen Massagebars von Lush genauer vor.

Eure Trace

8 Kommentare:

12. April 2011 um 16:06

Oh das klingt echt interessant :) Ich hab Seanik und mag den Duft echt gerne, wirklich frisch! Übrigens gibts Rub Rub Rub jetzt auch in dieser Flasche, wie andere Duschgels oder Bodylotions ;)

12. April 2011 um 20:26

Bei mir hat Rub Rub Rub auf der Haut gebrannt, daher nehme ich lieber die Zuckerpeelings.

Grüße, Schrödingers Katze

12. April 2011 um 21:39

Das RRR besitze ich auch, allerdings in der alten Version und da kann ich dir nur sagen: Auch hier ist die Verpackung alles andere als genial, durch die Öffnung kommt kein Produkt und ich muss den Deckel immer abschrauben*nerv* Da muss sich Lush echt mal was einfallen lassen... Aber als sanftes Peeling mag ich es super gerne:)
Lg
Belle

13. April 2011 um 20:48

ich hatte mal n festes Peeling von Lush. Sugar Scrub hieß das!

13. April 2011 um 22:22

Die Farbe ist ja toll! Und du hast mich so neugierig auf den Geruch gemacht, dass ich morgen direkt mal in den nächsten Lush Store gehe! ;)

http://juneavenue.blogspot.com/

Anonym
14. April 2011 um 22:01

ICH FINDE DIE BESCHREIBUNG SEHR GUT
UND NA JA ICH HAB VIEL VON LUSH NUR DAS HAB ICH NOCH NICHT GEFUNDEN. ABER ES MUSS AUF JEDEN FALL NOCH ZU MEINER SAMMLUNG!!!
WAAAH MIT DEM PEELING BEKOMMT MAN LUST AUF DEN SOMMER UND AUF DAS FRISCHE GEFÜHL AM MORGEN OHNE ZU FRIEREN ;*

28. Mai 2011 um 22:54

Ich hab mir das Rub Rub Rub vor zwei Monaten gekauft, weil ich den Geruch vom Seanik schon so fantastisch fand. Muss aber auch sagen, dass die Verpackung nicht so praktisch ist... mein Problem ist aber eher das zuschrauben, wenn's dann durch die Salzkristalle so schön knirscht im Gewinde. ^-^ Ist für mich aber auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt, weil mein Freund es auch gern benutzt...

22. Januar 2013 um 10:49

Ich liebe Rub Rub Rub auch sehr.
Ich mag den Duft voll gerne. Und der bleibt ja, wie Du beschrieben hast, recht lange auf der Haut.
Ich nehm es immer vor dem Epilieren her, um eingewachsene Härchen zu vermeiden :)
Anu

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...