Freitag, 15. April 2011

Lush Themenmonat: Bubble Gum Lip Scrub


Heute geht es weiter mit einer Review zu einer meiner liebsten Produkte: Das Bubble Gum Lip Scrub.



Herstellerbeschreibung:
Das fabelhaft Pinke, zuckersüß und mit leckerem Kaugummiaroma. Dieses Lippenpeeling riecht wie unser Snow Fairy Duschgel. Bubble Gum Lip Scrub wird mit peelendem Streuzucker und unserem leckeren veganen Bestseller-Duft hergestellt, um deine rauen Lippen glatt und zum Knutschen weich zu machen. Reib es einfach über deine Lippen, wann immer du Lust auf Zucker und weiche Lippen hast!


Inhaltsstoffe: (nicht viele ;))
Sucrose (Rohrzucker), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Aroma, CI 45410, CI 45380.
Vegan


Preis:
8,95€ für 25g Inhalt, erhältlich in allen Lush-Filialen oder online.

Produktbeschreibung:
Zu dem Produkt gibt es eigentlich nicht sehr viel zu sagen: Es stellt ein Zuckerpeeling dar, das für die Lippen benutzt wird, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und sie schön weich zu machen.


Anwendung:
Man entnimmt mit dem Finger ein wenig von dem Zucker und trägt ihn auf den Lippen auf. Danach arbeitet man den Zucker ein wenig ein und peelt somit die Lippen. Im Anschluss wäscht man die Reste von den Lippen oder kann sie -wie mir im Shop immer wieder gesagt wird- auch ablecken.. lol. Ich bevorzuge die Version mit dem Abwaschen ;)


lol meine Lippen sehen etwas dick und komisch aus xD


Mein Eindruck:
Das Peeling ist sehr einfach anzuwenden, innerhalb einer Minute habe ich meine Lippen wieder auf Vordermann gebracht. Danach benutze ich noch eine Lippenpflege (Alverde Calendula), Trace schwört bei wirklich trockenen Lippen auf die Wund- und Heilseilbe von Bepanthen, die man dann schön über Nacht einwirken lassen kann.
Ich benutze es je nach Bedarf, beispielsweise meistens bevor ich Lippenswatches mache, da der Makromodus jede einzelne trockene Stelle sichtbar macht ;)

Das Lip Scub ist sehr sehr ergiebig. Ich habe es schon mindestens seit einem halben Jahr und benutze es regelmäßig. So sieht das Töpfchen zurzeit aus:


Viele haben mir bereits gesagt, dass sie die knapp 9€ nicht angemessen finden für das, was das Produkt eigentlich ist- Zucker mit Jojobaöl und Aroma. Ich wollte für euch testen, ob man es sich genauso gut selbst zusammenmischen kann, bin bei dm nicht fündig geworden, als ich nach reinem Jojobaöl gesucht habe. In der Apotheke wird man wahrscheinlich fündig, das war mir dann aber ehrlich gesagt zu aufwendig ;)






Fazit:

Positiv:
  • einfache Handhabung
  • der Geruch/Geschmack für diejenigen unter euch, die auf die künstliche Süße stehen wie ich ;)
  • auch für Zwischendurch geeignet
  • man braucht nur wenig Produkt
Negativ:
  • Preis (?)
    
Ich für meinen Teil mag dieses Produkt sehr gerne und werde es nachkaufen, sollte ich es jemals aufbrauchen.  Es ist einfach aber doch effektiv, dafür gibt es ein "Daumen hoch" von mir!

Was haltet ihr von solchen Produkten, die man sich eigentlich auch zuhause gut zusammenmischen könnte? Ist es euch das Geld wert oder legt ihr lieber selbst Hand an?
Hat jemand eventuell von euch schon Erfahrungen mit den Sugar Lip Scrubs von Lush gemacht?



Schaut heute auch bei Mirela auf coral and mauve vorbei, sie stellt euch heute die Enchanted Eye Cream vor.


Eure Suki

13 Kommentare:

15. April 2011 um 15:12

Ich hatte davon mal eine kleinere Variante in einem Set drin. Wollte es unbedingt immer haben und war dann schrecklich enttäuscht, weil ich mit dem Geruch/Geschmack gar nich klarkomme. Ist mir zu künstlich, irgendwie ganz schrecklich. Ich würds mir mittlerweile wahrscheinlich auch eher selbst zusammenmischen, aber ich peele meine Lippen eh so selten. Von daher, brauch ich das Zeug eigentlich eh nich :D

15. April 2011 um 15:17

9€ für Zucker, jojobaöl und aroma ist doch sehr deftig!!! und schon eine abzocke xD
mit den 3 sachen für 9€ kann ich bestimmt 20 solcher dosen herstellen XD

aber naja...ich war auch geneigt es zu holen weil es pink ist und nach bubblegum riecht XD aber nee, zucker und honig tuns ja eigentlich auch:)

Shots of Faith - Fashion, Beauty, Food & more.

15. April 2011 um 15:24

Also ich habe das Lip Scrub selbst und bin total begeistert. :D ich habe es jetzt seit einem 1/4 jahr und es ist noch fast voll.

15. April 2011 um 15:41

Ich mag das Zeug überhaupt nicht ^^ da wird mir schlecht, ich weiß auch nicht warum, ich mag den Geschmack einfach nicht! Aber du hast wunderschöne und volle Lippen!
Besucht Sijia's World

15. April 2011 um 16:06

Ich habe den Lip Dip Scrub, den es an Weihnachten gab, und den Sweet Sugar Lip Scrub (noch aus B Never Zeiten) und bin sehr zufrieden damit.

Ich finde den Preis auch in Ordnung, da sie wirklich sehr sparsam sind (bekomme ich die jemals leer?). Selbermischen ist zwar günstiger, aber dafür bin ich zu faul und der Preis tut mir bei diesem sparsamen Verbrauch persönlich nicht weh ;-)

Liebe Grüße,
I need sunshine

15. April 2011 um 17:36

ich habs mit schoki. ich dachte halt, dass ich danach weiche lippen hab, aber pustekuchen.
ich peel die lippen, trag dann meinen geliebten bebe young care pflegestift auf und ich hab nach 2h wieder so doofe hautfetzen -.-
außerdem ist der preis schon echt heftig...

15. April 2011 um 19:41

Ich habe auch eine kleine Dose aus einem Set. Haut mich nicht um, aber ich habe kein anderes Lippenpeeling. Nachkaufen werde ich es jedoch nicht.
Jojobaöl (hat man angeblich gaaaaaanz früher mal bei dm bekommen) bekommt man beim Müller.
Vielleicht probiere ich mal aus es selbst zu mischen, da ich Jojobaöl (für meine Haare) hier habe.
LG

15. April 2011 um 22:34

ich finde knappe 9 Euro auch etwas teuer für soetwas...aber wenn es wirklich hilft und ergiebig ist, wieso nicht mal zwischendurch mal kaufen?!
Den Tipp mit der Bepanthen werd ich mir mal merken und es testen.

Tollen Blog haste =) Wird direkt mal verfolgt!
Schau doch auch mal bei mir vorbei...
würde mich freuen!

http://meinebuntebeautywelt.blogspot.com/

Liebe Grüße

Felice
16. April 2011 um 00:27

Ich habe Jojobaöl hier rumstehen (benutze ich ab und an nach dem Duschen als Creme-Ersatz), Zucker habe ich und Honig auch...
Da erspare ich mir, ehrlich gesagt lieber die Farbstoffe und den vermutlich argen Geruch.

16. April 2011 um 15:05

Ich habe letzte Woche bei mir im Blog den Sweet Lips vorgestellt:
Ich pell mir die Schnute

16. April 2011 um 23:11

hmm... ich wäre glaube ich auch nicht bereit, dafür so viel Geld auszugeben. Ich bin da aber auch eher der pragmatische Typ, der mit Honig und Zucker improvisiert- funktioniert sehr gut, den direkten Vergleich kann ich aber natürlich nicht anstellen. Damit bekommt man auch jedes trockene Schüppchen weg und der Honig hat ja auch heilende Eigenschaften. Mir reicht das aus :D
Liebe Grüße

18. April 2011 um 10:13

Ich habe das Peeling auch, und nachdem ich herausgefunden habe, wie ich es von den Lippen wieder runterkriege (ich schlecke es einfach ab), benutze ich es auch regelmässig und bin total zufrieden. Ich habe extrem trockene Lippen und bilde mir ein, dass es mit dem Peeling besser geworden ist. Den Preis finde ich grundsätzlich in Ordnung, da das Zeug so ergiebig ist (habe meins seit November und es sieht immernoch aus, als hätte ich es nicht einmal gebraucht). Bin nicht der Typ zum Selbermachen, da bin ich zu faul.

18. April 2011 um 21:42

die bepabthencreme ist wirklch sehr gut für die lippen, WENN sie in superschlimmen zustand sind, dann sollte man sie auf jeden fall benutzen.
aber wenn die lippen relativ okay sind, dann tuts auch melkfett, denn bei mir war es bei langer bepanthenbenutzung so, dass das feuchtigkeitsgleichgewicht total beeinträchtigt wurde :/

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...