Donnerstag, 24. März 2011

Essence Nail Art Magnetics: Klappe, die 2.!

Diesen Post widme ich noch einmal den Magnetlacken von Essence, mit denen ich hier die ein oder anderen Probleme hatte beim erstmaligen Versuch.

Die beiden Lacke, die ich euch vorstelle sowie der Magnet, befanden sich ebenfalls in unserer Goodiebag vom Essence-Bloggerevent.

Zunächst zu den Lacken:
Die Magnetlacke, welche in der "Metallics" LE im Oktober ihr Debüt feiern durften, sind nun in 5 verschiedenen Farben ins neue Standard-Sortiment eingezogen. Sie kosten jeweils 1,99€.


Näher vorstellen kann ich euch die beiden Farben "magic wand" und "hex hex!"


"magic wand" ist ein Roséton mit Metallic-Effekt, der beim Lackieren leider streifig wird. Es war mir unmöglich einen gleichmäßigen Auftrag hinzubekommen.
"hex hex" dagegen ist ein dunkler Anthrazitton mit subtilerem Schimmer. Der Lack bekommt nach dem Trocknen einen schönen matten Effekt und lässt sich gut gleichmäßig auftragen.


Ich habe jeweils eine Schicht lackiert:



Ebenso ins feste Sortiment eingezogen ist der dazugehörige -jedoch überarbeitete- Magnet, erhältlich für 1,79€.
Der Magnet ist nun in einer Art Fingerhut integriert, mit dem das Aufbringen des Magnetmusters erleichtert werden soll.



Ich habe den Effekt dieses Mal auf dem Nagelrad ausprobiert, da meine Naturnägel sehr stark gewölbt sind und daher keine guten Versuchsobjekte abgeben (das gleiche Spiel wie mit den Nail Art Stickern).

Zum Testen habe ich neben den beiden neuen Lacken auch den "iron goddess" Lack verwendet, den ich mir damals aus der "Metallics" LE gekauft hatte.

Ihr könnt auf den folgenden Bildern sehen, dass ein Effek zu erkennen ist. Der Magnet, der direkt nach dem Lackieren so dicht wie möglich über den Nagel gehalten wird, bewirkt ein Zusammenziehen der Pigmente, ein Muster entsteht:



"iron goddess" funktionierte am Besten, als Zweites "magic wand" und das Schlusslicht führt "hex hex!" an, bei dem nur ein ganz leichter Effekt zu erkennen ist.

Zu dem Magneten muss ich sagen, dass ich nicht unbedingt eine Verbesserung in der Handhabung im Vergleich zum vorherigen Magneten sehe. Auch jetzt ist es noch sehr schwer den Magneten so nah wie möglich an den Nagel zu halten, sodass er auf den frischen Lack wirken kann, jedoch noch weit genug, damit keine Macken entstehen. Auch dass man jetzt die Zeigefinger in den "Fingerhut" stecken muss, stört ein wenig, wenn man eine komplette Maniküre damit macht. Der Lack an diesen Fingern muss immer gut durchgetrocknet sein, damit durch das Überstülpen keine Macken entstehen.



Mein Fazit:
Richtig warm werde ich mit den Magnetlacken in diesem Leben wahrscheinlich nicht mehr. Der Effekt sieht für mich - wenn denn mal hinbekommen - eher weniger ästhetisch aus und die Handhabung ist sehr schwierig. Den Anthrazitton, "hex hex!", finde ich aber als "normalen" Lack sehr schön, besonders das Finish sagt mir sehr zu, weshalb er sicherlich mal ohne Magneteffekt lackiert wird.
Das ist aber natürlich nur meine Meinung hierzu und ich entspreche auch nicht mehr wirklich der Hauptzielgruppe von Essence.

Wie findet ihr die Effekte der Magnetlacke? Habt ihr ihnen schon einmal eine Chance gegeben?


Eure Suki


Vielen Dank an cosnova für das kosten- und bedingungslose Bereitstellen der Produkte!

9 Kommentare:

24. März 2011 um 10:59

Die beiden Lacke gefallen mir so sehr gut. Mit diesem Magneteffekt kann ich nicht so richtig was anfangen. Hat ja schon was von Zebra, aber so wirklich toll find ichs nicht. Ist bestimmt auch nicht so einfach das an allen Nägeln einigermaßen gleichmäßig hin zu bekommen...
Ich glaub ich werde es nicht testen...
LG Sally

24. März 2011 um 11:19

Ich werde es testen, da ich starke Permanentmagnete besitze. Aber erst müssen meine Nägel wieder heile werden.

24. März 2011 um 12:35

ich hab mir die aus der metallics gekauft, incl. magnet, da hat nix geklappt egal wie nah ich den magnet hingehalten hab. aber den querrillen effekt hab ich auch ohne magnet xDD

24. März 2011 um 13:07

Zu den aktuellen Lacken kann ich nichts sagen, aber ich habe noch drei Lacke aus der Limited Edition, wovon ich ersten einen probiert habe. ^^ Damals fande ich das Ergebnis echt toll, allerdings habe ch die Streifen mit dem alten Magneten damals noch quer gemacht. Fande ich persönlich schöner.
Ich glaube von den neuen Magnetlacken werde ich mir keine kaufen, da ich ja noch zwei unbenutzte, sowie einen einmal benutzen Magnetlack habe. Und dann habe ich mir noch einen lilanen Magnetlack bei Agnes b bestellt.
Reicht erstmal. =)
My Pink Fairytale

24. März 2011 um 13:46

danke für die tolle review...

also ich finde die nicht soo cool und würde dafür jetzt auch kein geld ausgeben ._. ich spar mir das geld lieber für anderen kram

24. März 2011 um 16:15

Ich habe mir gestern den magic wand gekauft,aber nur so alos ohne den Magnet,weil ich das Muster auch nicht so toll finde ;)

24. März 2011 um 21:26

Hey :-)

Der Effekt is ne ganz nette Spielerei, kaufen würde ich den Magnet aber nicht. Die Farben find ich nicht so schee.

Ich hab übrigens nen virtuellen Schoki-Gutschein für euch:

http://mrssunshine4life.blogspot.com/2011/03/blog-aktion-fur-japan.html

Liebe Grüße,
Mrs.Sunshine

25. März 2011 um 20:43

Sieht interessant aus. nette Idee auf jeden Fall. Mein erster Einfall bei dem Nagelradswatch: Kellerasseln! :D echt nicht böse gemeint, aber das sieht echt ein bissi so aus ^.^

26. März 2011 um 15:22

also bei mir hat es überhaupt nicht funktioniert hab es wirklich oft versucht es ist einfach nix passiert. Auch vom Aussehen her bin ich nicht traurig darüber, es gefällt mir überhaupt nicht sieht ehr auch wie die Fingernägel eines Roboters hihi finde ich... also ich werde auch nicht warm damit... aber jedem das seine! ...Toller Blog :-)

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...