Donnerstag, 20. Januar 2011

Alles neu macht der... Januar

Es gibt Tage, an denen wir vom Lernen so dermaßen genervt sind, dass wir etwas durchdrehen.
Einer dieser Tage war am Samstag.
Eigentlich wollten wir den ganzen Tag lernen, da ich am Abend meinen Geburtstag gefeiert habe und wir somit am Sonntag hauptsächlich geschlafen haben. Aber eben nur eigentlich. Schon vor dem Mittagessen waren wir wirklich unmotiviert und nach der Pause haben wir es dann erst gar nicht mehr in die Bib geschafft. Stattdessen hat es uns zu den üblichen Läden gezogen: dm, Müller, Kaufhof usw. Im dm standen wir wie so oft vor den Haarfärbeprodukten, da ich schon lange mit dem Gedanken spiele, mir meine mit der Zeit deutlich dunkler gewordenen naturblonden Haare etwas aufzuhellen. Normalerweise schauen wir uns die Produkte an und gehen dann aber auch wieder weiter. Nicht so am Samstag. Insgesamt sind drei verschiedenen Farben in unser Körbchen gewandert: ein helles Blond für mich und ein dunkles Rot für Suki, die ihren schwarzen Haare damit schöne Reflexe im Licht verpassen wollte. Außerdem noch ein mittleres Braun für mich, da wir in unserem Wahn der Meinung waren, dass ich ruhig mal einen ganz andere Haarfarbe ausprobieren könnte ;)

Im Endeffekt habe ich mich dann aber doch nicht an das Braun getraut, ich bin einfach schon mein Leben lang blond und es wäre eine wirklich große Veränderung, und so haben wir zu der blonden Farbe gegriffen.
Diese beiden Produkte habe wir benutzt:



Sukis Packung ist eine Intensivtönung, die bis zu 24 Haarwäschen halten soll. Ich habe mich für einen dauerhaft haltbare Farbe entschieden, da es kaum so helle Blondtöne als Tönung gibt, dafür ist meine Naturhaarfarbe einfach schon zu hell.

Ein kleines Problem bestand darin, dass wir insgesamt nur ca. 2h Zeit hatten, um zwei Kuchen zu backen und zwei Köpfe zu färben, bis meine Gäste vor der Tür standen. Dementsprechend haben wir sie dann auch mit nassen Haaren bzw. Farbe in den Haaren begrüßt. Da sie aber solche Sachen von uns schon gewohnt sind, fanden sie es eher lustig und wir haben dann in Gemeinschaftsarbeit die Kuchen fertiggestellt ;)

Das Anmischen der Farbe für Suki:


Für uns beide paar es eine Premiere in Sachen Haarefärben, deshalb haben wir uns auch etwas dämlich angestellt und eine halbe Ewigkeit für das Einarbeiten der Farbe gebraucht. Auch der Fußboden hat dummerweise einiges abbekommen. Mit den Handschuhen sind wir auch nicht so richtig gut zurecht gekommen, Suki hätte locker zweimal reingepasst. Für das nächste Mal besorgen wir uns auf jeden Fall andere^^

Suki mit der Farbe in den Haaren und beim Auswaschen. Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert, bis das Wasser klar war:


Nach dem Auswaschen kam noch der mitgelieferte Conditioner in die Haare, von dem wir beide ziemlich angetan waren. Er war sehr reichhaltig und die Haare haben sich danach sehr gut angefühlt.

Ein zwei Vorherbilder:















Man erkennt gut, dass meine Haare zwar blond sind, aber doch sehr
nachgedunkelt sind mit der Zeit.

Sukis Haare sind ziemlich schwer zu fotografieren, sie sind normalerweise einfach schwarz^^ 



 

Und hier das Ergebnis von Suki:


Und meine Haare:


Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass wir manchmal so spontan sind, denn ich liebe meine "neue" Haarfarbe wirklich, sie ist zwar heller aber trotzdem noch natürlich und meine Haare haben den Prozess sehr gut überstanden, und sonst hätte ich wahrscheinlich noch eine Ewigkeit immer wieder vor dem Regal mit den Färbungen gestanden und nichts mitgenommen. Auch Suki ist sehr zufrieden, ihre Haare haben genau den leichten Rotschimmer, den sie erreichen wollte.

Jetzt meine Frage an euch: da ich bisher noch nie die Haare gefärbt habe, kenne ich mich nicht so gut aus mit Pflegeprodukten für eben diese. Könnt ihr mir solche Produkte empfehlen? Ich würde mich über Tipps jegelicher Art in Sachen Pflege sehr freuen! Schon mal ein herzliches Dankeschön im Voraus!

13 Kommentare:

20. Januar 2011 um 15:01

gute ergebnisse. vor allem das blond ist gut geworden, sieht auf den fotos natürlich aus.

20. Januar 2011 um 15:55

Ich finde die Ergebnisse auch sehr schön, besonders das Blond ist wahnsinnig gut gelungen. Zu blondierten Haaren ist es wichtig zu wissen, dass die Aufhellung die Haare extrem strapaziert und du unter Umständen eine gute Feuchtigkeitspflege gebrauchen kannst. Ich würde nicht unbedingt, nur weil du coloriertes Haar hast, sofort auf eine andere Haarpflegeserie etc. umsteigen, ich hatte auch ziemlich lang regelmäßig die Haare getönt und ehrlichgesagt fand ich die ganzen Colorprodukte nicht wirklich besser für die Haarfarbe. Nur Schuppenshampoo sollte man vielleicht besser nicht benutzen, weil sich dadurch die Farbe schnell rauswäscht, was dann aber eher ein Tipp für Suki ist, eine Aufhellung kann man ja schlecht rauswaschen ;)

Liebe Grüße,
Isa

20. Januar 2011 um 21:27

Da muss ich isadonna Recht geben. Deine komplette Pflegeserie solltest du jetzt nicht austauschen. Da du deine Haare aber jetzt heller gemacht hast brauchen sie nur mehr Pflege, also Feuchtigkeit. Also immer schön haarmasken benutzen :) Kann dir da die Rainforest Butter von The Body Shop wärmstens empfehlen

Sprech da von erfahrung :/ Hab meine dunkeldunkelbraunen haare mal blondiert und die waren soo rauh. Da bringen Color-Produkte nicht viel. Und die Farbe hält auch nicht wirklich länger. Sie haben nur zickig auf das shampoo reagiert ;)

20. Januar 2011 um 23:59

wow, der leichte rotton in sukis haaren ist ja klasse! und das blond ist auch wieder schön frisch und glänzend, rund herum gut gelungen!
lg

21. Januar 2011 um 00:18

ich finde beide Ergebnisse super schön! seid ihr ja gleich mal ziemlich schick ins neue Jahr gestartet ;D

Weibchns Blog

21. Januar 2011 um 09:06

Find auch beide Ergebnisse echt schön!! :)

Ich lass schon seit einigen Jahren die Finger von Farbe, hab da in meiner Jugend ziemlich rumexperimentiert und wenn ich Fotos sehe, bekomm ich einen Schock :D (knallrote Haare, blonde Strähnchen, etc.)

21. Januar 2011 um 11:03

oh wirklich tolle Ergebnisse!
dein Blond sieht auch wirklich natürlich aus, sehr schön :)
ich habe mir auch noch nie die Haare gefärbt und bin Blond- und sehr froh, dass sie noch nicht zuuu dunkel sind. So kann ich meine Haare so lange schonen wie möglich ^^
liebe Grüße

21. Januar 2011 um 11:59

Dein Blond ist wirklich wunderschön geworden. Also alles richtig gemacht :)

Ich färbe mir die Haare seit ca 15 Jahren. Ich bin von der Natur nämlich mit einem hässlichen Aschblond (bekannter als "Strassenköterblond) beschenkt worden. Das ist nicht zu ertragen und so wurde immer fleissig dagegen gearbeitet. Die letzten Jahre bin ich einer Färbung treu geblieben, nämlich Poly Palette. Ich liebe diese Marke einfach sehr und die Ergebnisse sind wunderschön! Auch ist mir der Preis sehr angenehm (beim Rossmann gibt es oft Aktionen, in denen die Packung nur 1,99 kostet). Ungefähr 10 Jahre hatte ich blonde Haare und hab dazu die letzten Jahre (nach unzähligen Experimentieren durch sämtliche andere Marken) immer die Farbe "200 Naturblond" verwendet. Seit 2 Jahren hab ich aber braune Haare und bin damit sehr zufrieden. Dieses Mal heisst die Farbe "750 Schokobraun". Meine Freundin ist Frisörin und immer ganz begeistert vom "natürlichen Ergebnis" bei Blond und Braun.

Die mitgelieferte Pflege benutze ich nur, wenn meine Haare sehr strapaziert/brüchig sind, weil mir die Pflege sonst zu reichhaltig ist und ich das Gefühl habe sie werden dadurch schwer und platt. Aber wenn ich sie benutze weil meine Haare mal wieder nach reichhaltiger Pflege schreien, sehen sie hinterher wieder herrlich gesund und glänzend aus.

Nun aber genug BlaBla ;)

21. Januar 2011 um 14:03

Dankeschön ihr Lieben für die netten Kommentare und Tipps!
Ich hatte schon vor mir eine komplette, neue Pflegeserie zu kaufen, aber so ist es mir natürlich lieber, dann kann ich erstmal meine alten Sachen aufbrauchen (von denen ich auch noch genug hier rumstehen habe^^)
Als Extra-Pflege benutze ich im Moment die Alverde Glanz-Haarkur, aber ich werde mir dann bei Gelegenheit auch mal die Rainforest Butter anschauen!

Anonym
21. Januar 2011 um 16:01

beide Farben ganz toll!!!
Könntet ihr evtl. auch mal etwas über eure Nagelpflege schreiben?! Oder habe ich das übersehen?

LG Katja

21. Januar 2011 um 17:04

Tolle ergebnisse!
Ich trau mich das einfach nicht... weder selbst noch beim Friseur...
Aber bei euch ists wirklich gelungen.

LG eure neue Leserin

21. Januar 2011 um 18:08

Also ich habe einiges (nicht sehr nettes) mit meinen Haaren angestellt: Erst rot, dann schwarz, lila, blau, lila und dann doch wieder schwarz & nun sind sie seit ca. einem Jahr wieder braun - und ich musste sie dafür auch einige Male sehr stark blondieren. Das hat sich über einige Jahre hingezogen und hat damit geendet, dass meine Haare (trotz Pflege vom Friseur) völlig im Eimer waren.
Ich habe dann angefangen, Rehab Shampoo und Retread Conditioner von Lush zu benutzen - und diese Zimt-Haarkur mit dem seltsamen Namen, ebenfalls Lush - und meine Haare fühlen sich einfach toll an :) Meine Friseuse lobt meine gesunden Haare und heute habe ich nach einigen Monaten eine Freundin wiedergesehen, die mich sofort auf meine gesunden, glänzenden Haare angesprochen hat...
Also man merkt, denke ich, dass ich begeistert bin ^^ Ich kann dir diese Kombi nur wärmstens empfehlen, sie hat geschafft, was die Produkte vom Friseur nicht vermochten :)

Liebe Grüße

21. Januar 2011 um 18:21

Vielen Dank euch allen!

Katja, ehrlich gesagt gibt es da nicht viel zu erzählen in Sachen Nagelpflege. Aber evtl. kombiniere ich es mal in einem Pflege- und Lackierpost? :)

Lg

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...