Dienstag, 7. Dezember 2010

Selbstgemachte Kokos-Pralinen

Wie ich schon erwähnt habe, probiere ich im Moment einige Rezepte aus. Heute habe ich mich das erste Mal an Kokos-Pralinen versucht, die auch echt gut geworden sind. Das Rezept habe ich von der tollen Seite hausgemacht.tv, auf der man viele nützliche Tipps und Rezepte finden kann, inklusive Videoanleitung (also quasi idiotensicher ;)). Hier heißen sie Kokos-Kugeln, ich finde Pralinen aber passender.
Da ich von der französischen Hobbyköchin schon die Crépes ausprobiert habe und die auch gut geworden sind, (der erste Eintrag in meinem Blog), dachte ich mir, das versuche ich einfach auch mal.


Folgende Zutaten habe ich benutzt:
150 gr. Weiße Kuvertüre
50 gr. Kokosflocken
50 gr. Palmin (oder auch Kokosfett genannt)
1 Fläschchen Rumaroma

Zunächst einmal wird die weiße Kuvertüre in Stücke gebrochen und dann in einer großen Schüssel über einem Topf kochendem Wasser erhitzt und geschmolzen. Bitte nicht die Finger verbrennen, die Schüssel wird heiß ;). Sobald die Schokolade geschmolzen ist, kann der Topf vom Herd genommen werden. Dann das Palmin und das Rumaroma zu der geschmolzenen Schokolade hinzufügen und schmelzen. Man kann das Rumaroma übrigens auch durch andere Aromen ersetzen, z.B. Mandelaroma oder Vanillearoma. Ich finde auch, dass ein Fläschchen von dem Rumaroma etwas zu viel ist, bei Vanillearoma wäre dies wahrscheinlich nicht so störend. Also ruhig mal rumprobieren, was ihr so mögt. Danach werden die Kokosflocken hinzugefügt und untergerührt. Man kann die Masse dann ein wenig abkühlen lassen. In dem Video benutzt sie eine normale Eiswürfelform zum Befüllen, da ich die aber zu langweilig fand, habe ich mir eine Silikonform bei Butlers gekauft (Kostenpunkt 6,99€), die man für Eiswürfel oder Schokolade verwenden kann. Dann wird die Form also mit der Masse gefüllt und anschließend in den Kühlschrank gestellt. Bei der Masse kommen ca. 25 Pralinen raus, also braucht man zwei Silikonförmchen, in eine meiner Formen passen 15 Stück. Nach ein paar Stunden (3-4) sind die Pralinen fest und man kann sie sachte aus den Förmchen drücken.

Anschließend habe ich sie in kleine bunte Papierförmchen gelegt, die man momentan gut in Supermärkten kaufen kann (zur Weihnachtszeit gibt es die immer). Das wars schon…super zum Verschenken, einfach in kleine durchsichtige Tütchen stecken (habe ich bei DM gesichtet), Schleife drum, fertig! Es gibt viele verschieden Pralinenrezepte im Internet, das hier ist eines der einfachsten. Man kann statt Kokosflocken auch gemahlene Mandeln nehmen, oder statt weißer Kuvertüre auch dunkle, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…also Bon appétit :)))

Edit 1:
Noch ein kleiner Nachtrag zu meinen Pralinen: Wer keinen Rum mag, sollte Bittermandelaroma (Also Marzipan, Amaretto Geschmack) nehmen, hab ich heute probiert, es ist superlecker! Und man kann das Aroma auch ganz weglassen, schmeckt auch super, vor allem, wenn man weiße und Vollmilch-Kuvertüre mischt :)
Weiße und Vollmilchschokolade gemischt :)

Gemischte einmal mit Amaretto-Aroma, einmal ohne und ganz dunkle ohne Aroma...alle lecker :)

Die Silikonförmchen (6,99€ bei Butlers)




6 Kommentare:

7. Dezember 2010 um 06:07

Wow mary die pralinen sehen so toll aus... und sind sicher super lecker...

lg Vero

7. Dezember 2010 um 08:23

Die Pralinen sehen wirklich superlecker aus *sabber* und ich liebe kokos♥

Ich backe zwar sehr gern.. bin aber nicht wirklich gut und an Pralinen hab ich mich bislang noch nicht rangetraut *hehe*

Aber vielleicht wird es ja bald mal Zeit ^^

7. Dezember 2010 um 19:46

Ohhh, das klingt lecker und die sehen echt toll aus!

8. Dezember 2010 um 20:37

Oh wie toll! Das mach ich definitiv nach. Das ist eine schöne Geschenkidee für Oma und Mama zu Weihnachten :) Danke für die Inspiration!
Liebe Grüße,
Amelie

9. Dezember 2010 um 22:38

Danke :) Freut mich, dass es euch gefällt. Ich habe heute auf dem Weihnachtsmarkt noch mehr tolle Förmchen entdeckt...Es gibt soviele von Silikomart! Vielleicht werde ich schwach und kaufe noch mehr Förmchen hihi

Anonym
31. Dezember 2010 um 17:58

Genau diese Form und noch mehr gab es jezt für 4€ bei Aldi :) . Hab direkt Herzchen und ähnliche geholt.

Kommentar veröffentlichen

Danke für's Kommentieren und für die Einhaltung der Netiquette ♥

Sieh bitte davon ab, in deinem Kommentar Bloglinks (ohne Zusammenhang) zu veröffentlichen, wir behalten uns vor solche Kommentare nicht mehr freizuschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...